Sparen beim Auto - Werkstattrechnung senken!

Wien (OTS) - Seit Juni 2010 können Autofahrer Reparatur- oder Service-Arbeiten an ihrem Fahrzeug in der "Werkstatt ihrer Wahl" durchführen lassen. Die weit verbreitete Annahme, dass zur Sicherung der Garantie- bzw. Gewährleistungsansprüche die jeweilige Vertragswerkstätte aufgesucht werden muss, ist falsch.

Autobesitzer haben die freie Wahl, wo und mit welchen Ersatzteilen (Original- oder Identteil) sie ihr Fahrzeug warten und reparieren lassen. Unabhängig vom Alter des Fahrzeuges. Die von der EU ins Leben gerufene Gruppenfreistellungsverordnung (GVO) macht es möglich.

Derzeit machen jedoch nur etwa 15 Prozent der österreichischen Kfz-Besitzer von diesem Angebot Gebrauch, obwohl dadurch Kostenersparnisse - sowohl bei Ersatzteilen, wie auch bei der Arbeitszeit - möglich sind. Meist steckt die Sorge dahinter, "seine Neuwagengarantie" damit aufs Spiel zu setzen.

Wirksame Kostendämpfung von Reparatur- und Servicerechnungen. Mit der Wahl einer "Freien Werkstätte" lassen sich nachweislich Autokosten sparen. Denn die Ersatzteile des freien Teilehandels sind mit den Ersatzteilen der Fahrzeughersteller ident, aber in der Regel deutlich günstiger. Jeder Reparaturbetrieb kann "qualitativ gleichwertige" Ersatzeile beim freien Kfz-Teilefachhändler beziehen. Und mit diesen bleibt auch der Garantie- oder Gewährleistungsanspruch bestehen, sofern sie den Herstellerspezifikationen entsprechen.

Sicherheit hat Vorrang

Damit der Anspruch aufrecht bleibt, muss das Serviceheft lückenlos gefüllt sein - auch die "Werkstätte des Vertrauens" muss hier ihre Leistungen mit Stempel bestätigen. Zu beachten ist auch, dass Gewährleistungs- und Garantiearbeiten bzw. Nachbesserungen bei Rückrufen immer im vom Hersteller autorisierten Kfz-Betrieb durchgeführt werden müssen. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Ersatzteile auch wirklich einwandfrei sind.
Es lohnt sich, in Zukunft die Preise für Service- bzw. Reparaturarbeiten zu vergleichen!

Dytrich: "Die EU hat mit ihrer Verordnung 461/2010 die Voraussetzung dafür geschaffen, dass der Fahrzeughalter die freie Wahl der Werkstatt bei Service und Reparatur treffen kann. Ohne jeglichen Garantieverlust auch bei den jungen Fahrzeugen. Die Ersatzteile des freien Teilehandels entsprechen dabei in jeder Hinsicht den Qualitätsstandard der Hersteller."

Teile-ABC:

Originalteil: Ist nur in der Vertragswerkstätte verfügbar und besitzt das Logo der Auto-Marke.

Ident-Teil: Entspricht dem Originalteil des Autoherstellers, nur ohne dem Markenlogo.

Austausch-Teil: Verschleißteile wurden erneuert. Das Bauteil ist wieder komplett instand gesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Dkkfm. Herbert Sojak
Tel. 0664/300 5842
HC Marketing Consult
Teinfaltstr. 8/4, 1010 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002