ÖSTERREICH: Helmut Elsner geht in Bad Reichenhall spazieren

Am Montag war Ex-Bawag-Chef noch zu krank für Gericht - Ehefrau Ruth: "Bewegung ist Teil der Rehabilitation"

Wien (OTS) - Die Tageszeitung ÖSTERREICH veröffentlicht in ihrer Donnerstagsausgabe Bilder, die Ex-Bawag-Chef Helmut Elsner am Dienstagnachmittag um 17.22 Uhr beim Spazieren im bayrischen Bad Reichenhall zeigen. Dort ist Elsner derzeit auf Kur. Dabei hatte Elsner erst am Montag einen Gerichtstermin in Wien abgesagt. Mit der Begründung, dass er Sonntagnacht einen Angina-Pectoris-Anfall hatte.

Elsner Ehefrau Ruth bestätigt den Spaziergang zwar in ÖSTERREICH, betont aber, dass Elsner Anfang der Woche nicht vernehmungsfähig war:
"Dieser Vorwurf ist vollkommen lächerlich. Das Notarztprotokoll zeigt, dass es ein Angina-Pectoris-Anfall von SOnntag auf Montag in der Nacht war. Jeder Akut-Fall geht einmal vorüber und man kann wieder auf die Straße gehen. Und jedem Mensch, der schon einmal eine Rehab gemacht hat, weiß, dass Bewegung Teil des Programms ist."

Elsner legt diesbezüglich auch einen ärztlichen Notfallbefund vor, der zeigt, dass Elsner Sonntagnacht ins Spital eingeliefert wurde.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001