Wiener Hilfswerk-Nachbarschaftszentrum 16 feiert 20-Jahr-Jubiläum

Fest am Mittwoch, 12. September 2012 ab 15.00 Uhr am Stöberplatz 2/3, 1160 Wien. Abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt

Wien (OTS) - Das Nachbarschaftszentrum 16 lädt am Mittwoch, den 12. September 2012 von 15.00 bis 19.00 Uhr zum Jubiläumsfest ein. Veranstaltungsort ist das Zentrum selbst (Stöberplatz 2/3, 1160 Wien). Das Programm ist abwechslungsreich und richtet sich an alle Altersgruppen. Geboten werden eine Zaubershow mit Sirus, ein Auftritt des Meistergeigers Mosa Sisic, eine Performance der afrikanischen Trommelgruppe "Jama Mashie", Wiener Lieder, ein Kasperl-Theater für die kleinen Gäste, ein Gratis-Bücher-Flohmarkt u.v.m. Für das leibliche Wohl der Besucher/innen wird ebenfalls gesorgt. Weitere Informationen zum Fest gibt es unter der Tel.: 01 485 81 17 oder nach E-Mail an nz16@wiener.hilfswerk.at.

Das Nachbarschaftszentrum 16 - Ottakring des Wiener Hilfswerks Das Nachbarschaftszentrum Ottakring wurde 1992 als interkulturelles Lernzentrum eröffnet. Auch heute noch liegt der Schwerpunkt seiner Arbeit in der außerschulischen Lernbetreuung von Kindern aus einkommensschwachen und bildungsfernen Familien. Vier Mal pro Woche besuchen rund 50 Kinder die Lernclubs und spielpädagogischen Nachmittage. Neben der Förderung der deutschen Sprache wird auch der Unterricht in den Muttersprachen der Kinder unterstützt.

Niederschwellige Anlaufstelle bei Fragen und Problemen Das Zentrum ist für viele Menschen aus der Nachbarschaft eine niederschwellige Anlaufstelle für Fragen zu sozialen, sozialpädagogischen und rechtlichen Problemen. Zentrumsleiterin Verena Mayrhofer Iljic und ihr Team punkten bei der Ottakringer Bevölkerung mit Gesundheits- und Ernährungs-, pädagogischer und Sozialberatung. Auch rund 30 Freiwillige - Senioren/innen, Studenten/innen, Menschen mit Behinderung und Migranten/innen -unterstützen das Nachbarschaftszentrum. Viele Zentrumsangebote sind aus Initiativen von Nachbarn/innen oder aus freiwilligem Engagement entstanden.

Orte gegenseitiger Hilfe Die zehn Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks sind Orte gegenseitiger Hilfe zwischen Menschen aller Generationen und sozialen Schichten. Einzelpersonen und Familien sind ebenso willkommen wie Gruppen. Den Menschen aus der Nachbarschaft wird Raum geboten, um sich zu treffen, zu organisieren und an Entscheidungsprozessen teilzunehmen. Dabei werden sie von multiprofessionellen und kompetenten Teams aus hauptamtlichen und freiwilligen Mitarbeitern/innen begleitet. Die Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks gehören zu den beliebtesten Stadtteileinrichtungen der Wiener/innen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 01 512 36 61 DW 434 / M: 0664 618 97 03 / E: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at / W: www.wiener.hilfswerk.at / f: www.facebook.com/Wiener.Hilfswerk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001