Vor fünf Jahren besuchte Papst Benedikt XVI. Österreich

Stationen des Papstbesuchs vom 7. bis 9. September 2007 waren Wien, Mariazell und Heiligenkreuz

Wien, 05.09.12 (KAP) Vor fünf Jahren - vom 7. bis 9. September 2007 - hat Papst Benedikt XVI. Österreich besucht. Stationen des Besuchs waren Wien, Mariazell und Stift Heiligenkreuz. Mehr als 110.000 Gläubige haben an den Feiern mit dem Papst teilgenommen, rund 1.700 Medienvertreter berichteten rund um die Uhr aus Österreich, und mehr als drei Millionen Zuseher verfolgten die Live-Übertragungen der Gottesdienste aus Mariazell und dem Stephansdom. Eigentlicher Anlass des Besuchs, der unter dem Motto "Auf Christus schauen" stand, war das 850-Jahr-Jubiläum des Marienwallfahrtsortes Mariazell.

Wenige Tage nach seiner Rückkehr zog der Papst damals eine erste positive Bilanz seiner Österreichreise. Bei seiner Generalaudienz unterstrich er, dass in Wien und Mariazell die "lebendige, treue und vielfältige Wirklichkeit" der katholischen Kirche in Österreich sichtbar geworden sei.

Es sei eine Kirche, die wie Maria dazu berufen sei, "auf Christus zu schauen", aber auch eine Kirche des "großherzigen 'Ja zum Leben' in allen seinen Dimensionen", eine Kirche, die ihre zweitausendjährige Tradition im Dienst "einer Zukunft des Friedens und wahren Fortschritts" umsetze. Vor den Kardinälen und Bischöfen der vatikanischen Dikasterien sprach er abschließend von einer "wunderbaren Reise nach Österreich".

Weitere Informationen und Meldungen zum Papstbesuch 2007 in Österreich unter: www.kathpress.at/papstbesuch

Eine umfassende Darstellung der päpstlichen Pastoralreise vor fünf Jahren findet sich auf www.papstbesuch.at .

Mehr auf www.kathpress.at (ende) hkl/pwu/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001