WIFI: Wir bringen Sie zur Sprache!

Am Europäischen Tag der Sprachen in den WIFIs Fremdsprachen schnuppern und mit allen Sinnen erleben

Wien (OTS/PWK586) - Fremdsprachkenntnisse stellen in der zunehmend globalen Wirtschaftswelt eine immer wichtiger werdende Schlüsselkompetenz dar. Das WIFI lädt daher am 26. September - dem Europäischen Tag der Sprachen - alle Spracheninteressierten ein, bestehende Sprachkenntnisse zu testen und neue Sprachen zu entdecken.

In den WIFIs können Interessierte am 26. September bei freiem Eintritt eine Rundreise durch die Kontinente machen - ohne in ein Flugzeug steigen zu müssen. Die WIFI-Sprachtrainer/innen sind mehrheitlich Native Speaker und begleiten die Teilnehmer/innen bei ihrer Entdeckungsreise durch bekannte und unbekannte Sprachen. Im Rahmen dieser Langen Nacht der Sprachen steht das ganzheitliche Erleben der Fremdsprachen mit allen Sinnen im Mittelpunkt. Neben Gratis-Schnupperkursen und persönlichen Sprachentests, gibt es kulinarische und musikalische Kostproben aus verschiedenen Ländern.

Fremdsprachen-Skills sind gefragt
Internationale Geschäftserfolge hängen heute sehr oft von Sprachkenntnissen ab. Eine Studie der Europäischen Kommission zeigt:
Unternehmen, die in die Mehrsprachigkeit ihrer Mitarbeiter/innen investieren und gezielt Fachkräfte mit Fremdsprachenkenntnissen einstellen, erzielen um bis zu 44,5 Prozent höhere Exportumsätze als solche, die dies nicht tun. "Englisch ist im Business ein must have. Geschäftsverhandlungen mit internationalen Gesprächspartnern werden meist auf Englisch geführt, Kenntnisse der Landessprache sind aber vor allem im atmosphärisch wichtigen Smalltalk von unschätzbarem Wert. Die Lange Nacht der Sprachen in den WIFIs soll motivieren, Sprachen auch in späteren Lebensphasen zu lernen bzw. zu perfektionieren. Neben dem Sprachenlernen geht es aber auch um die Stärkung der interkulturellen Kompetenzen und der Förderung der Mehrsprachigkeit", betont WIFI Österreich-Institutsleiter Michael Landertshammer die steigende Bedeutung von Fremdsprachen.

Ein Überblick über die lange Nacht der Sprachen im WIFI
Das WIFI als Sprachenzentrum der Wirtschaft lädt am 26. September zum Europäischen Tag der Sprachen zu folgenden Veranstaltungen - der Eintritt ist frei:

Das WIFI Wien bietet Schnupper-Sprachkurse, individuelle Sprachentestung, Beratung zu e-Learning-Sprachkurse, Fingerfood aus verschiedenen Ländern und ein Sprachen-Gewinnspiel mit wertvollen Preisen.
Zeit: 18 bis 21 Uhr
Ort: WIFI Wien, Währinger Gürtel 97
Info: 01 476 77 5517

Das WIFI Oberösterreich bietet Schnupper-Sprachkurse, Länderpräsentationen, kulinarische Impressionen, landestypische Tänze und Musikdarbietungen quer durch das umfangreiche Sprachenangebot.
Zeit: 17 bis 22 Uhr
Ort: WIFI Linz, Wiener Straße 150
Info: 05 7000 7550

Das WIFI Salzburg bietet Schnupper-Sprachkurse, individuelle Sprachtestungen, einen Streifzug durch verschiedene Sprachkulturen mit musikalischen und kulinarischen Kostproben.
Zeit: 18 bis 22 Uhr
Ort: WIFI Salzburg, Julius - Raab - Platz 2
Info: 0662 8888 419

Das WIFI Steiermark bietet Schnupper-Sprachkurse, individuelle Sprachtestung, Sprache & Kultur mit kulinarischen Kostproben aus verschiedenen Ländern und Irish-Folk-Musik.
Zeit: 18 bis 22 Uhr
Ort: WIFI Graz, Körblergasse 111-113
Info: 0316 602 490

Das WIFI Tirol bietet Sprachenlernen mit Musik, Theater, Tanz, Lesungen, Kulinarium - Sprachen mit allen Sinnen erleben. Sprachen-Skills sind auch beim Gewinnspiel gefragt.
Zeit: 17 bis 22 Uhr
Ort: WIFI Innsbruck, Egger-Lienz-Straße 116
Info: 05 90 905 7777

Fit für die globalisierte Welt
Im WIFI erlernen und perfektionieren jährlich rund 30.000 Teilnehmer/innen in 3.600 Kursen über 20 Sprachen aus West- und Osteuropa sowie aus dem arabischen Raum und Asien. Mit einem WIFI-Sprachkurs erwerben die Teilnehmer Kompetenzen, die im In- und Ausland anerkannt sind. Durch die Kooperation mit renommierten internationalen Instituten und Universitäten - etwa mit der University of Cambridge (Cambridge Certificate) oder der Università di Perugia - ermöglicht das WIFI, internationale Zertifikate in Englisch, Italienisch, Französisch und Spanisch zu erwerben. Fremdsprachige Berufstätige können ihren Deutschkurs mit dem Österreichischen Sprachdiplom Deutsch abschließen. Das WIFI bietet auch kostenlose Onlinesprachtests. Die Teilnehmer erhalten eine Empfehlung, welcher Kurs geeignet ist. Mehr dazu unter www.wifi.at/Sprachentests

Ein maßgeschneidertes Sprachangebot hat das WIFI für Unternehmen:
Die Mitarbeiter/innen lernen "inhouse" nach einem individuellen Weiterbildungsplan, der auf die speziellen Anforderungen und Möglichkeiten des Betriebes und der jeweiligen Branche maßgeschneidert ist. Nähere Informationen unter www.wifi.at/Sprachen

Kontakt:
WIFI Österreich, Public Relations,
Mag. Britta Kleinfercher,
Telefon: 05 90 900-3600, britta.kleinfercher@wko.at, www.wifi.at

Die WIFIs
Die WIFIs - Wirtschaftsförderungsinstitute der Wirtschaftskammern - sind mit einem Marktanteil von 20 Prozent der größte Anbieter für berufliche Aus- und Weiterbildung in Österreich. Pro Jahr besuchen 353.000 Kundinnen und Kunden 30.800 Kurse, Seminare und Lehrgänge. Aktuell sind für die WIFIs 12.000 Trainer/innen im Einsatz. Seit mehr als 60 Jahren ist das WIFI kompetenter Partner der österreichischen Wirtschaft mit neun Landesinstituten und 80 Außenstellen. Praktisches Know-how "made in Austria" bietet das WIFI auch in immer mehr Ländern Mittel- und Südosteuropas an und begleitet international expandierende Unternehmen mit Standorten in Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Serbien, der Slowakei, Tschechien, Türkei und Ungarn. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Bildungspolitik
Dr. Michael Landertshammer
Tel.: (+43) 0590 900-3573, F:(+43) 0590 900-261
bp@wko.at
http://wko.at/bp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001