Grüne Wien/Akkilic: Die Wiener Polizei muss rassistische Entwicklungen in eigenen Reihen ernst nehmen!

Wien (OTS) - "Die Wiener Polizei muss rassistische und antisemitische Entwicklungen in ihren eigenen Reihen ernst nehmen", so der Integrationssprecher der Grünen Wien, Senol Akkilic, anlässlich der Passivität von Polizisten bei antisemitischen Beschimpfungen eines Gemeinde-Rabbiners durch Fußballfans. "Es reicht nicht, dass man eine Offensive startet, mit der nun die Anzahl der Menschen mit Migrationshintergrund innerhalb der Polizei erhöht wird, die Spitze der Wiener Polizei und die Innenministerin müssen wachgerüttelt werden. Wir verurteilen das Wegschauen der Polizei im Falle der wüsten Beschimpfung eines Rabbiners am Schwedenplatz durch einen offensichtlichen Neonazi. Anscheinend ist die Wiener Polizei in Sachen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit zu wenig sensibilisiert", so Akkilic abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002