"Austria's Next Topfmodel": Zwangsjacke "Schönheitsideal" ablegen

Wiener SPÖ-Frauen und SJ Wien gegen Schönheitswahn

Wien (OTS/SPW) - Zeitgleich zum Casting der TV-Show "Austria's Next Topmodel" setzen die Wiener SPÖ-Frauen gemeinsam mit der Sozialistischen Jugend Wien ein klares Zeichen gegen Schönheitswahn und dessen gesellschaftliche Folgen. Bei "Austria's Next Topfmodel" konnten am heutigen Dienstag Jugendliche mit Topf am Kopf für das Ablegen der "Zwangsjacke Schönheitsideal" wie bei einer echten Castingsituation posieren, inklusive rotem Teppich. Viele junge Menschen beteiligten sich an dieser Aktion am Johanna-Dohnal-Platz in Mariahilf. "Gerade Jugendliche, und besonders viele Mädchen, leiden oft unter dem übertriebenen Schönheitsideal. Die Bilder, die uns in TV- und Werbeformaten vermittelt werden, sind mitverantwortlich dafür, dass sich mehr Menschen denn je in ihrer Haut nicht wohlfühlen. Daher wollen wir hier gemeinsam Grenzen aufzeigen und junge Menschen zum Nachdenken animieren", betont die Frauensekretärin der Wiener SPÖ, LAbg. Nicole Berger-Krotsch.****

"Schon 13-Jährige beginnen mit Diäten. Essstörungen und Schönheitsoperationen gehören zum Alltag. Retuschierte Fotos zeigen uns Menschen, die es in der Realität so gar nicht gibt. Doch diese Werbekampagnen haben fatale Auswirkungen auf die Gesellschaft und das Selbstbewusstsein junger Menschen: Wir wollen uns nicht von Medien vorschreiben lassen, was 'schön' ist und was nicht", erklärt SJ-Wien Frauensprecherin Marina Hanke.

Erschreckend sei vor allem, welche Ideale an Jugendlichen vermittelt werden: "Serien wir 'Austria's Next Topmodel' gibt es in mittlerweile 38 Länder - und sie vermitteln alle dasselbe: Jung, dünn, groß - wer da nicht reinpasst, ist nicht schön. Wir sind aber der Meinung, dass sich Schönheit in weit mehr Facetten ausdrückt", unterstreichen Berger-Krotsch und Hanke. Daher setze man sich auch für die Schaffung eines Bildbearbeitungsgesetzes ein, damit Jugendliche nicht weiter mit realitätsfernen Schönheitsbildern manipuliert werden. Denn "wir kämpfen für selbstbewusste junge Menschen!".

Information: Fotos der Aktion sind in Kürze im Flickr-Account der Wiener SPÖ unter http://www.flickr.com/photos/36500243@N08/sets abrufbar. (Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001