Grüne Wien: Aufhebung der "Widmung ehrenhalber" des Dollfuß Grabes am Hietzinger Friedhof gegen Widerstand von schwarz-blau im Bezirk

Wien (OTS) - Der Klubobmann der Grünen Hietzing, Johannes Stöckler und der Kultursprecher der Grünen Wien, Klaus Werner-Lobo, freuen sich über die Aufhebung der "Widmung ehrenhalber" des Dollfuß Grabes am Hietzinger Friedhof. "Wir haben im Bezirk schon 2011 einen Antrag auf Aufhebung der "Widmung ehrenhalber" eingebracht, damals wurde dieses Anliegen von schwarz und blau im Bezirk noch abgelehnt", so Stöckler.

Im heutigen Kulturausschuss wurde die Ehren-Widmung des Dollfuß-Grabes schließlich aufgehoben. "Ich freue mich, dass das Grab des Austrofaschisten Dollfuß, der für unzählige Morde während der Februarkämpfe und für die Zerstörung der Demokratie verantwortlich war, nun keinen Ehren-Status mehr genießt. Dieser Schritt war längst überfällig. Die Schande ist damit getilgt", so Werner-Lobo.

Eine Historikerkomission der Stadt Wien hat alle Ehrengräber untersucht und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass dem Grab keine Ehrenwidmung zusteht. Stöckler: "Ich freue mich, dass endlich dem Wunsch der Opfer des Austrofaschismus, wie etwa dem Hietzinger Fritz Probst genüge getan wird. Probst war Februarkämpfer, ist aus Österreich geflohen und ist als Mitglied der britischen Armee zurückgekehrt. Er hat sich bisher vergeblich um die Aberkennung des Ehren-Status bemüht".

Mit der Umwandlung des Ehren-Grabes in ein "Historisches Grab" wird die Stadt Wien nicht mehr die Grabpflege übernehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001