Pressekonferenz des BGr der Tabaktrafikanten, 6.09.2012, 10:00 Uhr, Stadtwirt, 1030 Wien

Wien (OTS/PWKAVI) - Schon jetzt verliert Europa durch Schmuggel
und Fälschung von Zigaretten jedes Jahr nicht weniger als 10 Milliarden Euro an Steuereinnahmen. Demnächst wird die europäische Generaldirektion für Gesundheit und Konsumentenschutz (GD SANCO) ihre Vorschläge our Revision der Tabakprodukt-Direktive präsentieren.

Würden diese Maßnahmen umgesetzt, ist eine weitere Zunahme des Tabakschmuggels zu erwarten. Damit sind weitere Steuerausfälle zu befürchten. Daneben würden auch EU-weit rund 1,5 Millionen Arbeitsplätze in der Branche massiv gefährdet.
Europäische Trafikanten haben gemeinsam zum Widerstand gegen die geplanten Maßnahmen aufgerufen. Darüber möchten wir Sie gerne in einer Pressekonferenz informieren, zu der wir Sie herzlich einladen möchten!

Ort: Stadtwirt, Untere Viaduktgasse 45, 1030 Wien (Kleiner Salon) Zeit: Donnerstag, 6. September 2012 um 10 Uhr.

Ihre Gesprächspartner sind:

  • KommR Peter TRINKL, Obmann des Bundesgremiums der Tabaktrafikanten in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
  • KommR Gabriele KARANZ, Obmann-Stellvertreterin des Bundesgremiums der Tabaktrafikanten
  • DI Tina REISENBICHLER, Geschäftsführerin Monopolverwaltung GmbH
  • Klaus W. FISCHER, Präsident des Verbandes der Cigarren- & Pfeifenfachhändler Österreichs

Ihre Zusage nimmt das Sekretariat der Stabsabteilung Presse in der WKÖ, Tel. 05 90 900-3771, gerne entgegen.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Stabsabteilung Presse
Jürgen Rupprecht
Tel.: (+43) 0590 900-4281, F:(+43) 0590 900-263
juergen.rupprecht@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001