VP-Homole: Währing hat Null Schulwegunfälle!

Wien (OTS) - Die aktuelle Unfallbilanz der Stadt Wien weist für Währing im vergangenen Beobachtungszeitraum keinen einzigen Schulwegunfall auf. In den letzten zehn Jahren lag diese Zahl bei durchschnittlich drei Unfällen mit Schülern pro Jahr. Zum Glück musste in den letzten beiden Jahren auch kein einziger tödlicher Unfall verzeichnet werden.

Im Jahr 2008 hat der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) Währing zum verkehrssichersten Bezirk Österreichs gekürt. Diese Spitzenposition konnte eindrucksvoll bestätigt werden.
Bezirksvorsteher Karl Homole: "Hier macht sich unsere jahrelange und ständige Arbeit in diesem Bereich bezahlt. Wir ruhen uns aber auf diesen Lorbeeren nicht aus, die Verbesserung der Verkehrssicherheit ist ein ständiger Prozess."

Die Setzung von Verkehrsmaßnahmen sei ein wichtiger Teil bei der Erhöhung der Verkehrssicherheit. "Genauso wichtig ist aber ein verantwortungsvolles Verhalten aller Verkehrsteilnehmer und natürlich die Verantwortung der Eltern beim Aufzeigen eines sicheren Schulweges. Erst gestern habe ich wieder eine Mutter mit zwei kleinen Kindern beobachtet, die bei Rot eine Kreuzung im Laufschritt überquert hat. Wenn da etwas passiert, helfen die besten Verkehrsmaßnahmen nichts.

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Harald Ebner,
Büroleiter Bezirksvorstehung Währing
Tel.: 01/4000-18114
mailto: harald.ebner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001