Melodiöse Italien-Reise im Bezirksmuseum Josefstadt

Wien (OTS) - Im Rahmen der Reihe "Zeitreise - Affinita im Achten" trägt das Quartett "Affinita - Ensemble für Alte Musik" am Mittwoch, 5. September, wieder einmal im Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18) bewegende Stücke aus vergangener Zeit vor. Unter dem Titel "Auf nach Italien (Barocke Extravaganz aus dem Süden Europas)" bringen die vier Instrumentalisten edle Sonaten, Suiten und Airs von Matteis, Corelli, Vivaldi, Scarlatti, Brescianello und Platti zu Gehör. Beginn der "Reise in das Italien des 17. und 18. Jahrhunderts" ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist gratis. Elisabeth Baumer ist die Leiterin der Formation und spielt Barock-Oboe. Mit den internationalen Musiker-Kollegen Johannes Heim (Barock-Violine), Riccardo Coelati Rama (Violone) und Eugene Michelangeli (Cembalo) bringt Elisabeth Baumer dem Publikum bei Auftritten im Inland und Ausland die gemeinhin viel zu wenig bekannte Schönheit der "Alten Musik" näher. Detail-Angaben über die Gruppe kann man im Internet lesen: www.affinita.at. Für Informationen wegen künftiger Kultur-Termine im Bezirksmuseum Josefstadt ist das ehrenamtlich werkende Museumsteam (Leitung: Maria Ettl) unter der Rufnummer 403 64 15 (zuweilen Anrufbeantworter) erreichbar. Auch Zuschriften per E-Mail werden gerne beantwortet: bm1080@bezirksmuseum.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Josefstadt: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003