Terminaviso: Solidarität - 'alter Hut' oder Zukunftsressource?

Keynote und Podiumsdiskussion mit Prof. Paul Nolte, der erstmals in Wien spricht

Wien (OTS/FCG) - Die Fraktion Christlicher Gewerkschafter/innen (FCG) und die Julius Raab Stiftung laden zum Vordenkerdiskurs unter dem Motto: "Solidarität - 'alter Hut' oder Zukunftsressource?"

Termin: Montag, 10. September 2012 | 18 Uhr
Veranstaltungsort: Studio 44, Rennweg 44, 1030 Wien

Prof. Paul Nolte, Redner für die 4. Berliner Rede zur Freiheit, Leiter des Bereichs Neuere Geschichte/Zeitgeschichte an der Freien Universität Berlin, spricht erstmals in Wien und diskutiert mit

  • Elisabeth Anselm, Geschäftsführerin des Hilfswerks Österreich
  • Dr. Norbert Schnedl, ÖGB-Vizepräsident und Bundesvorsitzender der FCG
  • Dr. Harald Mahrer, Präsident der Julius Raab Stiftung

unter der Moderation von Barbara Toth, Redakteurin beim Falter.

Wer kennt sie nicht, die Klage über die "Entsolidarisierung" der Gesellschaft. Bemerkenswert ist, dass parallel staatliche Umverteilung und Transfers im Sinne vermeintlicher Solidarität zugenommen haben. Ist unsere Gesellschaft nicht mehr fit für solidarisches Handeln? Oder bedingt mehr Staat, weniger Solidarität in unserer Gesellschaft? Müssen wir Solidarität neu denken? Und welche Rolle spielt Solidarität im Spannungsfeld von Freiheit und Verantwortung?

Im Rahmen der Veranstaltung wird der dritte Band der Essay-Reihe der Julius Raab Stiftung "Solidarität. Wir sind dafür" vorgestellt.

Im Anschluss laden die Julius Raab Stiftung und die Fraktion Christlicher Gewerkschafter/innen zu Imbiss und Umtrunk.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung unter anmeldung@fcg.at

Rückfragen & Kontakt:

FCG-Pressereferat
Anneliese Rothleitner-Reinisch, MSc
Tel.: 0664-614 50 52
Mail: anneliese.rothleitner@fcg.at

Julius Raab Stiftung
Mag. Magdalena Liebl
Tel.: +43 664 884 242 10
Mail: m.liebl@juliusraabstiftung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG0001