Wie Österreichs Manager dienstlich verreisen: Frequenz, Budgets und Gründe von Business Travels 2012

Wie Österreichs Manager dienstlich verreisen

Wien (OTS) - Mit der mittlerweile sechsten Triconsult-Studie "Manager und Mobilität" lassen sich die Trends in Sachen Dienstreisen auch im zeitlichen Vergleich erkennen:

  • Welche Anlässe "zwingen" überhaupt noch zur Präsenz im Ausland?
  • Wie sieht es mit dem Kostenbewusstsein in Zeiten schlanker Spesenkontos aus?
  • Werden Video-Konferenzen überhaupt genützt?

Die Antworten liefern wir Ihnen in Form eines realistischen und plastischen Bildes vom Reisealltag des Managements, für das Österreichs Führungskräfte vom WdF nach ihrer
beruflichen Reisetätigkeit gefragt wurden.

WdF, FCm Travel Solutions und Triconsult laden Sie zum

Pressegespräch
Frequenz, Budgets und Gründe von Business Travels 2012:

Wie Österreichs Manager dienstlich verreisen:
am Dienstag, den 11. September 2012
um 9.30 Uhr
Zum Schwarzen Kameel (Beletage)
Naglergasse 6
A-1010 Wien

Ihre Gesprächspartner:

Martina GRIMUS, Geschäftsführerin, FCm Travel Solutions/Columbus Business Travel
KR Karl JAVUREK, Bundesvorsitzender, WdF
Dr. Felix JOSEF, Studienautor, Triconsult

Zusage unter: a.raab@wdf.at

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftsforum der Führungskräfte (WdF)
Büro WdF
Tel.: 01-7126510
office@wdf.at
www.wdf.at

0664-8412903

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDF0001