Elisabeth Hirschbichler neue Bereichsleiterin Finanzpolitik der Industriellenvereinigung

Übernimmt Agenden von Wolfgang Seitz - IV-GS Neumayer: "Profunde Expertise und umfassender finanzpolitischer Background" - Dank an Wolfgang Seitz für langjährige Tätigkeit

Wien (OTS/PdI) - Dr. Elisabeth Hirschbichler ist seit 1. September 2012 neue Bereichsleiterin Finanzpolitik der Industriellenvereinigung (IV). Die 31-jährige gebürtige Bregenzerin übernimmt damit die Agenden von Dr. Wolfgang Seitz, der nach nahezu 39 Jahren in der Industriellenvereinigung den Ruhestand antritt. IV-Generalsekretär Mag. Christoph Neumayer erklärte anlässlich des Wechsels, "Elisabeth Hirschbichler ist auf ihrem Gebiet eine anerkannte Kapazität mit profunder Expertise und umfassendem finanzpolitischem Background. Wir freuen uns, sie für unser Team gewonnen zu haben."

Zur Person Dr. Elisabeth Hirschbichler

Dr. Elisabeth Hirschbichler studierte Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaften an der Universität Oxford. Nach einer Tätigkeit bei der Europäischen Kommission in Brüssel war sie von 2004 bis 2008 in der Industriellenvereinigung Steiermark beschäftigt und im Zuge dessen auch Geschäftsführerin des Innovationsnetzwerkes innoregio styria sowie des Wirtschaftsforums der Führungskräfte (WdF) Steiermark. Ab Jänner 2009 war Hirschbichler als wirtschaftspolitische Beraterin im Büro des Vizekanzlers und Bundesministers Josef Pröll im Bundesministerium für Finanzen tätig. Im Büro der Bundesministerin Dr. Maria Fekter war sie zuständig für nationale und internationale Wirtschaftspolitik mit zuletzt starkem Fokus auf finanzpolitische Fragen auf europäischer Ebene (Eurogruppe, ECOFIN).

Zur Person Dr. Wolfgang Seitz

Dr. Wolfgang Seitz war im Jahr 1973 als Zivilrechtler im Bereich des Unternehmensrechts in die IV eingetreten. Nach einigen Jahren hatte sich Seitz im "2. Bildungsweg" der Steuerpolitik zugewandt, die bis zum Schluss sein Hauptaufgabengebiet darstellte. 20 Jahre leitete er den Bereich Finanzpolitik, zuletzt verschmolzen mit dem Bereich Rechtspolitik. In dieser Zeit hat er unter anderem zwei Steuerreformen mitverhandelt. "Wir danken Wolfgang Seitz für die lange hervorragende und verlässliche Arbeit für die Industrie. Sein anerkanntes enormes Expertenwissen hat stets einen besonderen Wert für unser Haus dargestellt. Wir wünschen ihm für seines neuen Lebensabschnitt alles Gute", so IV-Generalsekretär Neumayer.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: +43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0002