Wie sicher ist die Versorgung mit Lebensmitteln? - "Land und Leute" auch über Produktvielfalt zwischen Milch, Rindfleisch und Gemüse

ORF-TV-Landwirtschaftsmagazin am Samstag, 8. September in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Das sind die Themen der "Land und
Leute"-Ausgabe vom 8. September 2012 um 15.40 Uhr in ORF 2:

*Steirisches Rindfleischfest.
Bereits zum 6. Mal wurde auf der Brandlucken im Naturpark Steirisches Almenland das "Rindfleischfest" gefeiert. Grund dafür sind die rund 4000 Almochsen, die alljährlich auf dieses größte zusammenhängende Almengebiet Europas aufgetrieben werden und dort ein ungezwungenes Leben führen können.

*Genussregion Wiener Gemüse.
Von Paradeisern, Paprika und Gurken bis hin zu Radieschen - die landwirtschaftlichen Betriebe in Wien produzieren jährlich rund 50 000 Tonnen Frischgemüse. Mit der Genussregion Wiener Gemüse möchte man diese heimische Gemüsevielfalt noch bekannter machen.

*Sichere Versorgung mit Lebensmittel.
Während die Weltbevölkerung weiter wächst, sind die natürlichen Ressourcen Boden und Wasser in Gefahr. Und auch die Wetterkapriolen 2012 haben gezeigt, dass die Arbeit der Bauern binnen Minuten vernichtet sein kann, etwa durch Hagel, Sturm oder auch Dürre. Die Landwirtschaftskammer Österreich hat daher das heurige Jahr unter das Motto "Sichere Versorgung mit Lebensmitteln" gestellt. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion in Wien diskutieren Experten aus verschiedenen Bereichen die Problematik und zeigen gangbare Wege für die Zukunft auf.

*Heimische Erdäpfel.
Auch bei Erdäpfeln wird die Sortenvielfalt immer größer. Am Beispiel zweier Wir Betriebe im Waldviertel, die auch besondere Raritäten anbieten, werden die Unterschiede zwischen Bio- und konventionellem Anbau gezeigt. Im Rahmen der Genussinitative "So schmeckt Niederösterreich" wird die Bevölkerung auch über die verschiedenen Erdäpfelsorten informiert.

*Power-Drink aus der Natur.
Rund 3200 Schulen in Österreich bieten den Schülerinnen und Schülern Schulmilch an, wofür die österreichischen Schulmilchbauern ein umfassendes Vertriebsnetz aufgebaut haben. Mit verschiedenen Produkten soll die Nachfrage hoch gehalten werden.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001