Favoriten: Festival "Stumm & Laut 2012" dauert 3 Tage

6. bis 8.9.: Stummfilme mit Live-Musik am Columbusplatz

Wien (OTS) - Im Vorjahr waren beim zweitägigen Film-Fest "Stumm & Laut" am Columbusplatz in Favoriten ungefähr 800 Zuseher zu verzeichnen. Heuer werden an drei Tagen historische Stummfilme kombiniert mit neuzeitlichen Live-Klängen unter freiem Himmel aufgeführt. Wer am Donnerstag, 6. September, den Columbusplatz aufsucht, kann den berühmten Fritz Lang-Streifen "Metropolis" (Deutschland, 1925/26, 118 Minuten) anschauen. Für die tönende Umrahmung sind Chrono Popp und Hans Holler zuständig. Am Freitag, 7. September, wird der Ernst Lubitsch-Film "Die Bergkatze" (Deutschland, 1921, 94 Minuten) gezeigt. Erneut sorgen Chrono Popp und Hans Holler für die melodiöse Begleitung. Vier Kurz-Filme aus den Jahren 1917, 1919 sowie 1920, darunter drei Produktionen mit Harold Lloyd, stehen Cineasten am Samstag, 8. September, im Freiluft-Kino auf dem Columbusplatz ins Haus. (Musik: DFM Project, Chi-Base Ex Performance, Freud Project). Die Vorstellungen starten um zirka 20.00 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Info: Telefon 0699/128 71 500 ("Hotline"). Allgemeine Auskünfte: Telefon 219 85 45. Internet: www.stummundlaut.at.

Neben dem feinen Ernst Lubitsch-Streifen "Ich möchte kein Mann sein" (Deutschland, 1919, 43 Minuten), mit einem rauchenden, trinkenden, spielenden Mädchen im Männergewand namens "Ossi" als Hauptfigur, sind am Samstag, 8. September, die Kurz-Filme "All Aboard" (USA 1917, 10 Minuten, Regie: Alfred Goulding), "Just Neighbours" (USA 1919, 13 Minuten, Regie: Fred Guiol) und "High And Dizzy" (USA 1920, 20 Minuten, Regie: Hal Roach) zu sehen. Nach zehn Jahren auf dem Laaerberg und einer Pause im Jahr 2010 hat das Festival "Stumm & Laut" im Jahr 2011 auf dem Columbusplatz seine Zelte aufgeschlagen. Der Verein "St. Balbach Art Produktion" führt das Projekt in Kooperation mit dem Verein "Kulturraum 10" durch. Weil der Columbusplatz in der Umgebung des zukünftigen Wiener Hauptbahnhofes liegt und sich dort ein neuer Stadtteil entwickelt, haben die Festival-Organisatoren gezielt zu diesen Veränderungen passende Filme ausgewählt. Für weitere Informationen steht das Kino-Team des Vereins "St. Balbach Art Produktion" jedermann via E-Mail zur Verfügung: office@stbalbach.at.

Allgemeine Informationen:

o Film-Festival "Stumm & Laut 2012": www.stummundlaut.at o Verein St. Balbach Art Produktion: www.stbalbach.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003