VSStÖ ad SPÖ: Schluss mit den Geschenken an die ÖVP

In den Verhandlungen um Zugangsbeschränkungen muss die SPÖ schleunigst die Notbremse ziehen

Wien (OTS) - "Durch die Debatte rund um die Einführung von Zugangsbeschränkungen muss es für die ÖVP gerade so sein, als würden Weihnachten und Ostern zusammenfallen. Die SPÖ prescht vor und scheint entschlossen zu sein, bildungspolitische Errungenschaften einfach so herzugeben. So wird wieder einmal alles für ein elitäres Bildungssystem im Sinne der ÖVP auf dem Präsentierteller angerichtet. Die Einführung von Zugangsbeschränkungen würde einen weiteren wesentlich Rückschritt in Sachen Bildungspolitik bedeuten, deshalb können diese nicht Ziel der Verhandlungen sein", so Jessica Müller, Vorsitzende des Verbands sozialistischer Student_innen in Österreich (VSStÖ).

"Die Zustimmung von einigen wenigen Personen in der SPÖ zu Zugangsbeschränkungen zeugt von Ignoranz und Unwissenheit in Sachen Bildungspolitik. Zu glauben, es gäbe ein Modell von Zugangsbeschränkungen für Hochschulen, in dem keine Menschen auf der Strecke bleiben, ist eine grobe Fehleinschätzung. Im Gesundheitssystem würde auch niemand auf die Idee kommen, ab jetzt nur mehr die Reichen zu behandeln, und alle anderen müssen draußen bleiben. Genau dieser Zustand wird aber mit der Einführung von Zugangsbeschränkungen und Studiengebühren provoziert", so Jessica Müller.

"Sich soziale Gerechtigkeit auf die Fahnen zu schreiben und dann selbst dafür zu sorgen, dass Menschen der Zugang zu höherer Bildung und somit ein sozialer Aufstieg verwehrt bleibt, hat nichts mit sozialdemokratischer Politik zu tun. Wir fordern die SPÖ hiermit auf, sich endlich wieder zu erinnern, dass sie nicht Steigbügelhalterin für konservative Bildungspolitik ist und sich endlich mit den Betroffenen an einen Tisch zu setzen, um diese in die politischen Entscheidungen miteinzubeziehen", so Jessica Müller abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Verband sozialistischer Student_innen
Patrick Pechmann
Pressesprecher
Tel.: +43 676 385 8813
patrick.pechmann@vsstoe.at
http://www.vsstoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001