LH Wallner: Bestmögliche Ausrüstung für Vorarlbergs Feuerwehren

Neues Fahrzeug für Feuerwehr Dornbirn

Bregenz/Dornbirn (OTS/VLK) - Eine wesentliche Aufgabe des Landes
ist es, die Feuerwehren bestmöglich zu unterstützen. Dazu zählt auch die Anschaffung von Ausrüstungsgerät, mit dem im Einsatzfall professionell Hilfe geleistet werden kann. Für den Ankauf eines neuen Versorgungsfahrzeuges im Wert von 105.000 Euro für die Ortsfeuerwehr Dornbirn wurde von der Landesregierung beschlossen, über den Katastrophenfonds eine Unterstützung in Höhe von mehr als 26.000 Euro freizugeben, informiert Landeshauptmann Markus Wallner.

Ebenso wichtig wie eine funktionsfähige Sicherheitsinfrastruktur und ein qualitativ hochwertiges Weiterbildungsangebot für die engagierten Mitglieder in den Feuerwehren ist das Gerät, das im Ernstfall zur Verfügung steht. "Die freiwillig tätigen Feuerwehrleute, die unter Einsatz des Lebens für die Sicherheit der Menschen sorgen, sollen sich auf moderne Gerätschaften und eine hochwertige Infrastruktur stützen und verlassen können", erklärt Landeshauptmann Wallner. Mit dem neuen Versorgungsfahrzeug der Feuerwehr Dornbirn können neben der Mannschaft auch zusätzliche Gerätschaften oder mit sonstigen Gütern bestückte Rollcontainer transportiert werden.

Unverzichtbares Engagement

"Das Engagement im Dienste der Sicherheit ist unverzichtbar und braucht daher unsere volle Unterstützung", sagt Landeshauptmann Wallner. Die Einsatzbereitschaft der regionalen Hilfs- und Rettungskräfte sei die entscheidende Voraussetzung, um im ganzen Land ein hohes Maß an Sicherheit im Katastrophenfall zu garantieren.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0001