"profil"-Umfrage: Mehrheit glaubt, Finanzmärkte regieren

Österreicher setzen in Krise auf EU

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, glauben 78% der Österreicher, dass die Finanzmärkte die Welt regieren. Nur 14% sind laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage der Meinung, dass die Politiker derzeit das Sagen haben.

Der EU trauen die meisten Österreicher (23%) Konzepte zu, die zur Überwindung der Wirtschaftskrise führen. Weit abgeschlagen folgt die SPÖ als Krisenmanagerin mit 11%, mit 10% folgt die ÖVP. FPÖ und Stronach-Partei sind mit jeweils 9% gleichauf. Nur 2% der Befragten halten die Grünen oder die Piraten für fähig, die Krise zu lösen. Dem BZÖ traut diese Aufgabe keiner zu. 35% wollten sich zu dieser Frage nicht äußern.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0004