Keck: Wo bleibt da die Fairness, Herr Stronach?

Magna-Ansage zur Mini-Lohnerhöhung ist "Skandal der Sonderklasse"

Wien (OTS/SK) - Als einen "Skandal der Sonderklasse" bezeichnet
der Linzer Nationalrat und VOEST-Belegschaftsvertreter Dietmar Keck jüngste Medienberichte, wonach Magna Österreich angeblich vorhabe, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Großteil ihrer Lohnerhöhung für 2013 vorenthalten zu wollen. "Wo bleibt da die Fairness, Herr Stronach?", so Keck gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Wo ist da Ihr Engagement? Wenn sie sich nicht einmal für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei Magna einsetzen, wie glaubwürdig sind dann Ihre politischen Ambitionen für alle anderen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer?" ****

Der SPÖ-Politiker verlangt eine rasche und deutliche Klarstellung. "Der strenge Onkel aus Kanada muss ein deutliches Machtwort sprechen. Tut er das nicht, so ist sein Politik-Experiment schon vor dem Start gescheitert, denn für die Österreicherinnen und Österreicher - hier vor allem die Arbeiterschaft - ist er auch ob solcher Aktionen unwählbar", so Keck abschließend. (Schluss) sas

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003