"Grenzenlose Freiheit? - Konferenz zu Datenschutz und Überwachung im Außendienst

GPA-djp-IG work@external präsentiert nach Umfrage zentrale Fragen der Beschäftigten

Wien (OTS/ÖGB) - Persönliche Arbeitszeiteinteilung ohne ständige Kontrolle der Chefs - Freiheiten wie diese haben den Außendienst einst attraktiv gemacht. Aber was ist in Zeiten ständiger Erreichbarkeit daraus geworden? Mobile Technologien spielen im Außendienst eine immer wichtigere Rolle: als unabdingbare Arbeitsinstrumente, zur Aufzeichnung der Arbeitszeiten und Erfassung von Informationen, zur Kommunikation mit der Zentrale, mit KollegInnen, Vorgesetzten und KundInnen.

Die Grenzen zwischen Datenschutz und Überwachung werfen eine Reihe von Fragen für ArbeitnehmerInnen, Betriebsräte und Gewerkschaften auf. Die Interessengemeinschaft work@external in der GPA-djp versucht kommende Woche bei einer "Außendienstkonferenz" kompetente Antworten zu geben. Um die richtigen Fragen der Betroffenen zu thematisieren, hat die IG work@external die Umfrage "Technologie als Unterstützung und/oder Kontrollmaßnahme?" durchgeführt, deren Ergebnisse bei der Konferenz präsentiert werden.

Zeit: 30.8.2012, 10:00 bis 15:00 Uhr Ort: Kulturfabrik Hainburg (Niederösterreich), Kulturplatz 1/Donaulände 33, 2410 Hainburg

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um Anmeldung an helmuth.korn@gpa-djp.at

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp Presse
Telefon: 05 0301-21215
E-Mail: presse@gpa-djp.at
Web: http://www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002