SP-Hora zu FP-Mahdalik: Keinerlei Einsparungen bei Wiener Linien

Wien (OTS/SPW-K) - Die heute von FPÖ-Verkehrssprecher Anton "Gschichtldrucker" Mahdalik behaupteten Einsparungen bei den Wiener Linien sind für SPÖ-Verkehrssprecher und Gemeinderat Karlheinz Hora völlig aus der Luft gegriffen: "Alleine im Jahr 2012 fließen 475 Millionen Euro in die Verbesserung des öffentlichen Verkehrsnetzes. Trotz der Wirtschaftskrise wird damit kräftig in die Verbesserung und Erweiterung der Infrastruktur investiert."

Weiters erinnert Hora an die Tarifreform, die von den Wienerinnen und Wienern hervorragend angenommen wird, sowie an die Verbesserungen für tausende SchülerInnen und Familien, die mit dem Top-Jugendticket im neuen Schuljahr umgesetzt wurden. "Angesichts dieser Investitionen von Einsparungen zu fantasieren, erscheint reichlich sonderbar", so der SP-Gemeinderat in Richtung des freiheitlichen Vollzeit-Märchenonkels.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Martin Schipany
Tel.: (01) 4000-81 923
martin.schipany@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001