Aktuelle ÖAK: KURIER steigert verkaufte Auflage

Wien (OTS) - Die heute veröffentlichten ÖAK-Zahlen weisen für den KURIER neuerlich eine Steigerung des Gesamtverkaufes im Wochenschnitt (Mo-Sa, Kategorie "verkaufte Auflage mit Großverkauf max. 17,5%") aus. Im 1. Halbjahr 2012 verkaufte der KURIER wochentags (Mo-Sa) 159.110 Exemplare. Das entspricht einer Steigerung von 0,4% gegenüber dem 1. Halbjahr 2011. Damit ist der KURIER erneut Österreichs drittgrößte Kauf-Tageszeitung: Er verkauft mehr Exemplare als die beiden unmittelbaren Mitbewerber "Der Standard" und "Die Presse" zusammen.

"Die positive Entwicklung der Verkaufsauflage freut uns natürlich. Zeigt sie doch, dass Kauf-Tages-zeitungen und Qualitätsjournalismus - wie der KURIER sie repräsentiert - trotz Gratiskonkurrenz und Billigjournalismus weiterhin ein Erfolgsmodell sind", betont dazu KURIER- und Mediaprint-Geschäftsführer Mag. Thomas Kralinger.

Dieser Erfolg beruht auf einem kontinuierlichen Wachstum im Aboverkauf, der bereits das 3. Jahr in Folge gesteigert werden konnte. 119.783 KURIER-Exemplare wurden im 1. Halbjahr 2012 im Wochenschnitt (Mo-Sa) abonniert. Das ist der höchste Aboverkauf, der in der ÖAK für den KURIER jemals veröffentlicht wurde. Am Sonntag weist der KURIER im 1. Halbjahr 2012 mit 96.737 Exemplaren im Aboverkauf ebenfalls einen Höchstwert auf und übertrifft damit den Vergleichszeitraum des Vorjahrs um 0,7%.

Am Sonntag kommt der KURIER österreichweit auf eine Verkaufsauflage (Kategorie "verkaufte Auflage mit Großverkauf max. 17,5%") von 300.116 Exemplaren. Dabei ist traditionell die Wien Ausgabe mit 170.662 Exemplaren die größte Ausgabe, gefolgt von Niederösterreich mit 100.146 Exemplaren.

"Besonders erfreulich zeigt sich die regionale Entwicklung in einzelnen Bundesländern, mit deutlichen Zuwächsen im Gesamtverkauf wochentags. Damit wird die Strategie des KURIER bestätigt, sich als Kauf-Tageszeitung mit regionaler als auch überregionaler Kompetenz und journalistischer Qualität erfolgreich am Printmedienmarkt zu behaupten. Mit überzeugenden Mediazahlen, innovativen Mehrwertprodukten und hochwertigem Qualitätsjournalismus sind wir bestens aufgestellt, um den Anforderungen unserer Leser sowie Werbekunden auch künftig kompetent zu entsprechen", kommentiert Thomas Kralinger die Ergebnisse der aktuellen ÖAK. (Quelle: ÖAK 1. Halbjahr 2012)

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gertraud Lankes Tel. 01/36000-3925
Email: gertraud.lankes@mediaprint.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MEP0001