"Am Schauplatz" über Menschen "Daheim in der Fremde"

Am 24. August um 21.15 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Warum sein Vater auf einmal alles liegen und stehen gelassen hat, um nach Österreich zu gehen, und was er dort genau macht, das hat der kleine Mehmet lange Zeit nicht begriffen. Wie viele Bauern aus Anatolien ist Hidir dem Ruf der Österreicher und Deutschen gefolgt und hat als Bauarbeiter angeheuert. Auf den Bildern, die er nach Hause geschickt hat, wirkte er allerdings wie ein Manager. Erst mit 16 folgte Mehmet seinem Vater nach Wien und entdeckte, wie das Leben eines Gastarbeiters aussieht. Fast 50 Jahre ist es her, seit die ersten türkischen Arbeiter nach Österreich geholt wurden. Die meisten von ihnen sind inzwischen in die Türkei zurückgekehrt. Richtig heimisch sind sie aber auch dort nicht geworden. Und ihre Kinder leben, so wie Mehmet, zwischen den Welten und fühlen sich da wie dort als Fremde. Michael Brauner und Christian Schüller zeigen am Freitag, dem 24. August 2012, um 21.15 Uhr in ORF 2 in der "Am Schauplatz"-Reportage "Daheim in der Fremde" das Leben einer Gastarbeiterfamilie zwischen Wien und Anatolien.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004