FP-Mahdalik: Eigene Radfahrer-Spur am Ring ist grüne Hanfidee

Warum nicht gleich der ganze Ring als Radweg?

Wien (OTS) - Der grüne Fahrradflüsterer Chorherr soll nicht so viel nachdenken, da kommt dann nämlich oft ein Blödsinn raus, meint FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik zur "Vision" einer eigenen Fahrspur für Radfahrer am Ring. Der grüne Ringradweg-Neu wird die Wiener Steuerzahler bis zu 8 Mio. Euro kosten, die Sperre eines Fahrstreifens für grüne Rad-Rambos kann daher nur als schwaches Witzerl betrachtet werden. "Nicht einmal dran denken", sagt Mahdalik und fordert den grünen Pedalguru zu etwas mehr Ernsthaftigkeit auf. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001