Pneumokokken-Impfaktion in allen Apotheken

Ab 1. September sind Impfstoffe zum vergünstigten Preis erhältlich

Wien (OTS) - Pneumokokken sind Bakterien, die im Nasen- und Rachenraum eines Menschen angesiedelt sind. Aus diesem Grund sind sie sehr leicht mittels Tröpfcheninfektion, also durch Husten oder Niesen, übertragbar. "An Pneumokokken zu erkranken ist deshalb gefährlich, da die Infektion einen sehr raschen und meist schweren Krankheitsverlauf aufweist. Eine Infektion mit diesen Bakterien kann mitunter tödlich enden", erklärt Mag.pharm. Dr. Christian Müller-Uri, Vizepräsident der Österreichischen Apothekerkammer. Säuglinge und die Generation 50+ zählen zu den Risikogruppen einer Pneumokokken-Infektion. Für Säuglinge und Kinder (ab 6 Wochen bis 5 Jahre) sowie für Erwachsene ab 50 Jahre stehen Impfstoffe zur Verfügung, die präventiv vor einer Infektion mit den gefährlichen Bakterien schützen. Die Impfstoffe werden von 1. September 2012 bis 28. Februar 2013 in allen Apotheken österreichweit im Rahmen einer Impfaktion zu vergünstigten Preisen angeboten.

Pneumokokken-Impfung für "Best Ager"

Mit dem Alter nimmt die Abwehrkraft des Körpers ab und die Gefahr an Pneumokokken zu erkranken steigt. Pneumokokken-Bakterien können bei der Generation 50+ eine schwere Lungenentzündung oder eine Gehirnhautentzündung hervorrufen. Im Österreichischen Impfplan 2012 wird daher eine einmalige Pneumokokkenimpfung für Erwachsene ab dem Alter von 50 Jahren mit einem konjugierten 13-valenten Impfstoff empfohlen. Spätestens ab dem 60. bzw. 65. Lebensjahr wird eine dringende Empfehlung für eine Pneumokokkenimpfung ausgesprochen. "Die Impfung ist die einzige Möglichkeit sich vor einer gefährlichen Pneumokokken-Infektion zu schützen. Ich rate daher jedem ab 50 Jahren auf seine Gesundheit zu achten und sich schützen zu lassen", appelliert Dr. Christian Müller-Uri. Alle Apotheken geben den Konjugat-Impfstoff zum vergünstigten Preis von Euro 72,40 (regulär Euro 108) ab. Der unkonjugierte 23-valente Impfstoff kann einmalig geimpft werden und ist im Aktionszeitraum zum Preis von Euro 25,90 in den Apotheken zu beziehen. Einige Krankenkassen gewähren zusätzlich Kostenzuschüsse zur Pneumokokkenimpfung für Personen ab 60 Jahre.

Pneumokokken-Impfaktion für Säuglinge

Da das Immunsystem der Säuglinge noch nicht ausreichend Abwehrkräfte gegen Krankheitserreger bilden kann, sind besonders sie gefährdet, an den Bakterien zu erkranken. Pneumokokken verursachen bei Säuglingen und Kleinkindern häufig Mittelohrentzündungen, aber auch schwere Erkrankungen wie Gehirnhautentzündung oder Lungenentzündung. Seit 2012 wird eine Pneumokokken-Imfpung auch im Rahmen des Gratis-Kinderimpfprogramms für alle Säuglinge angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Apothekerkammer
Presse und Kommunikation
Mag. Gudrun Reisinger
Mag. Sabine Figo
Tel. 01/ 404 14 DW 600 und 601
Mobil: 0664-1615849
E-Mail: gudrun.reisinger@apotheker.or.at
sabine.figo@apotheker.or.at
www.apotheker.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APO0008