"Karfreitags-Schweigeminute" laut KommAusria gesetzeskonform - Berufung!

Wien (OTS) - Medienberichten zufolge stellt nach Sicht der KommAustria die im Frühjahr abgehaltene "Karfreitags-Schweigeminute" im ORF-Fernsehen und Hörfunk keinen Verstoß gegen das Objektivitätsgebot dar. Nach einer gründlichen Auseinandersetzung mit den Argumenten der KommAustria wird die "Initiative Religion ist Privatsache" fristgerecht eine Berufung einbringen. Im Rahmen dieser wird auf ausschließlich pro-religiöse und insbesondere pro-christliche Bestimmungen des ORF-Gesetzes, die aus verfassungsrechtlichen Überlegungen dem Abhalten einer flächendeckenden "Karfreitags-Schweigeminute" entgegenstehen, eingegangen werden. Ferner wird das restliche umfangreiche religiöse Programmangebot des ORF, das dem hohen gesellschaftlichen Säkularisierungstrend der österreichischen Gesellschaft ohnehin nicht entspricht, thematisiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Initiative Religion ist Privatsache
mailto: office@religion-ist-privatsache.at
Mobil: 0664-4614146

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REL0001