ASFINAG: Himbeer als neues Farbkleid für die Vignette 2013

Vignettenpreise werden 2013 um +3,6 Prozent an den Verbraucherpreisindex angepasst

Wien (OTS) - Auf "petrol" im heurigen Jahr folgt "himbeer" für
das Vignettendesign 2013. Gemäß den gesetzlichen Vorgaben werden die Vignettentarife jährlich an den harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) angepasst und für 2013 um 3,6 Prozent angehoben. Somit wird die PKW-Jahresvignette im kommenden Jahr 80,60 Euro und jene für Motorräder 32,10 Euro kosten. Die neue Vignette wird wie immer rechtzeitig in den letzten Novembertagen bei rund 6.000 ASFINAG Vignettenvertriebspartnern im In- und Ausland erhältlich sein.

Neue Tarife 2013 für PKW (bzw. alle zweispurigen Kfz bis 3,5t hzG):

10-Tages-Vignette: EUR 8,30 2-Monats-Vignette: EUR 24,20 Jahresvignette: EUR 80,60 Neue Tarife 2013 für Motorräder (einspurige Kfz): 10-Tages-Vignette: EUR 4,80 2-Monats-Vignette: EUR 12,10 Jahresvignette: EUR 32,10

Im Kalenderjahr 2011 beliefen sich die Vignettenerlöse auf rund 368 Millionen Euro, insgesamt wurden rund 23 Millionen Stück Vignetten verkauft. Ein Großteil, nämlich 17 Millionen Stück entfielen dabei auf die PKW-10-Tagesvignette und rund 3,7 Millionen Stück auf PKW-Jahresvignetten.

Mag. Beate Appinger-Ziegler, kaufmännische Geschäftsführerin der ASFINAG Maut Service GmbH: "Im Kalenderjahr 2012 erwartet die ASFINAG Vignettenerlöse in Höhe von in etwa 379 Millionen Euro und damit eine Steigerung der Vignetteneinnahmen von rund 11 Millionen Euro, wobei rund 6,3 Millionen Euro aus der Valorisierung und rund 4 Millionen Euro aus der Absatzsteigerung zu erwarten sind."

Die ASFINAG ist ein zu 100 Prozent nutzerfinanziertes Unternehmen. Wie alle Mauteinnahmen so werden auch die Einnahmen aus dem Vignettenverkauf wiederum in die Erhöhung der Verkehrssicherheit, in die Verbesserung des Fahrkomforts sowie in den Betrieb und den Ausbau des derzeit 2.175 km umfassenden österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßennetzes investiert.

Anhänge zu dieser Aussendung finden Sie als Verknüpfung im AOM / Originaltext-Service sowie über den Link "Anhänge zu dieser Meldung" unter http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-
FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Mag. Ingrid Partl
Pressesprecherin
Telefon +43 (0)50108-12825
Mobil +43 (0)664 60108-12825
ingrid.partl@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001