Obernosterer: Systemänderung geht weiter!

Mit Dr. Gottfried Haber nominiert ÖVP weiteren Experten. Haber Aufsichtsrat in der KABEG.

Klagenfurt (OTS) - "Entscheidungsebene und Kontrollebene muss in Zukunft klar getrennt sein. Ich freue mich, mit Dr. Gottfried Haber nach Werner Wutscher einen weiteren Experten in einen Aufsichtsrat nominieren zu können," teilt der gf. Parteiobmann der ÖVP Kärnten, Gabriel Obernosterer, heute mit. Mit Univ.-Prof. Dr. Gottfried Haber wird ein unabhängiger Wirtschaftsexperte mit langjährigem Kärntenbezug und profunder Expertise im Bereich des Gesundheitswesens in den Aufsichtsrat der KABEG nominiert. Haber wurde nicht nur ab September 2012 auf die facheinschlägige Professur für Management im Gesundheitswesen an der Donau-Universität Krems berufen, sondern war auch in den letzten Jahren als politisch unabhängig bestellter Vorsitzender des Wirtschaftspolitischen Beirates des Landes Kärnten, als Aufsichtsratsmitglied bei der Entwicklungsagentur Kärnten sowie bei der Kärnten Tourismusholding und im Rahmen zahlreicher weiterer Initiativen in vielfältiger Weise an der wirtschaftspolitischen Entwicklung Kärntens beteiligt. "Mit der Besetzung des KABEG-Aufsichtsrates durch einen unabhängigen und anerkannten Experten sowohl im Bereich Gesundheitswesen als auch im Bereich Wirtschafts- und Budgetpolitik wird ein weiter wesentlicher Schritt in Richtung eines entpolitisierten und nachhaltigen Managements der Landesgesellschaften gesetzt", so Obernosterer.

Kurzlebenslauf Gottfried Haber: + geboren am 3.12.1972 in Wien + Studium der Volkswirtschaft und der Betriebswirtschaft an der WU Wien + seit 1997 Alpen-Adria Universität Klagenfurt (seit 2006 außerordentlicher Universitätsprofessor) + langjährige Tätigkeiten in den Bereichen Wirtschaftspolitik, Volkswirtschaft, Regionalwirtschaft, Kreditwirtschaft, Bankwesen und Finanzmärkte sowie Management im Gesundheitswesen und Gesundheitsökonomie + zahlreiche nationale und internationale Publikationen und Vorträge + seit 2004 Präsident von METIS Institut für ökonomische und politische Forschung + Initiator und Präsident des Forum Velden + Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten (Entwicklungsagentur Kärnten und Kärntner Tourismusholding) + seit 2009 Vorsitzender des Wirtschaftspolitischen Beirates des Landes Kärnten + ab 1.9.2012 Universitätsprofessor an der Donau-Universität Krems (Management im Gesundheitswesen / Wirtschafts- und Finanzpolitik)"

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Kärnten
Presseabteilung
Tel.: +43 (0)463 5862
landespartei@oevpkaernten.at
www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001