BZÖ-Widmann: Grüner Anschober ist schwarzes Auslaufmodell

Stronach fischt in blauen, roten und schwarzen Teichen

Linz (OTS) - "Die Sorge von Grünen Chef Anschober, die Stronachpartei sei eine Gefahr für das BZÖ ist nett, aber umsonst. Stronach fische vorwiegend in blauen, roten und schwarzen Teichen, wenngleich das für das Parlament nicht reichen werde. Oberösterreichs Obergrüner sollte sich vielmehr Sorgen um seinen eigenen Rauswurf aus der Landesregierung machen. Von der ÖVP wird Anschober ohnehin nur mehr als billiger Politsteigbügelhalter und Regierungsauslaufmodell gesehen. Völlig tatenlos sieht Anschober gerade zu, wie sein ureigenstes Thema "Energiewende" von der ÖVP landauf und landab als ihr Thema plakatiert wird, ohne natürlich große Taten folgen zu lassen. Das ist grüne Selbstaufgabe in reinster natürlichster Form. Zeitgleich bereite die Landes-ÖVP schon jetzt den Boden strategisch für eine Koalition mit der handzahmen, aber regierungsgeilen oö. FPÖ vor", erklärte heute BZÖ-Landessprecher Abg. Mag. Rainer Widmann.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Oberösterreich/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004