Die "okidoki"-Highlights im Herbst

Start von "ABC Bär" sowie neue Folgen von "Tom Turbo Detektivclub" und "Servus Kasperl"

Wien (OTS) - Ein Bär, eine Kuh, ein Biber, ein Pinguin-Küken, ein Igel, drei Frösche, das schlauste Fahrrad der Welt sowie der Kasperl bescheren den jüngsten Zuschauerinnen und Zuschauern einen ganz besonders spannenden Herbst in "okidoki", dem gewalt- und werbefreien ORF-Kinderprogramm in ORF eins. Im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds präsentierten am Montag, dem 20. August 2012, ORF-Unterhaltungschef Edgar Böhm und Mastermind Thomas C. Brezina die "okidoki"-Highlights im Herbst: So reist ab Samstag, dem 15. September, der "ABC Bär" gemeinsam mit seinen sieben Freunden jeweils sonntags um 7.35 Uhr in ORF eins auf einem wundersamen Mobil durch die Welt. Dabei präsentieren sie in jeder Folge eine einzigartige Bühnenshow mit Buchstaben- und Zahlenrätseln. Mit viel Musik, Spaß und lustigen Liedern werden Freude am Lernen sowie die Prinzipien des Zusammenlebens vermittelt. Die Sendung konnte durch einen Teil der Gebührenrefundierung finanziert werden. Ein weiterer Fixstarter im Herbst ist "Tom Turbo". Das klügste Fahrrad der Welt macht sich in seinem 19. Jahr gemeinsam mit Thomas C. Brezina zu neuen Abenteuern auf! In den neuen Folgen des "Tom Turbo Detektivclub" - zu sehen ab 15. September jeweils samstags um 8.15 Uhr in ORF eins - begleiten die Zuschauerinnen und Zuschauer Tom Turbo bei spannenden Kriminalfällen, u. a. auf die "wildeste Wasserrutsche der Welt" und ins "Theater der Geister". Derzeit wird eine weitere Folge bei Madame Tussauds in Wien gedreht. Kultig, aber trotzdem neu, präsentiert sich auch der Kasperl ab Oktober im ORF. Mit 30 neuen Abenteuern, neuen Freunden und einer neu geschaffenen Kasperl-Welt begrüßt die Kultfigur des österreichischen Fernsehens seine Zuschauerinnen und Zuschauer in "Servus Kasperl" ab Samstag, dem 20. Oktober, um 7.00 Uhr in ORF eins. Außerdem stehen auch neue Folgen von Erfolgsformaten wie "Miniversum", "Piratenfunk Franz Ferdinand" und "Hallo okidoki" auf dem Programm von ORF eins.

ORF-Unterhaltungschef Edgar Böhm: "Das Kinderprogramm gibt es seit Bestehen des ORF. Rund 32 Stunden werden wöchentlich unter der Dachmarke 'okidoki' produziert. Seine Marktführerschaft sichert sich 'okidoki' sowohl durch die Fortsetzung von Erfolgsmarken wie 'Tom Turbo' und 'Kasperl' als auch durch Innovationen wie der 'ABC Bär', ein neues Format für Vorschulkinder und Schulanfänger, das wir mithilfe eines Teils der Gebührenrefundierung finanzieren konnten. Mein besonderer Dank gilt dem gesamten Team sowie Mastermind Thomas Brezina, dem auch nach vielen Jahren die Ideen für spannende Abenteuer und neue Formate nicht ausgehen."

Thomas C. Brezina: "Kontraste und Abwechslung sind mir im Kinderprogramm besonders wichtig. Mit 'Tom Turbo' gelingt es uns auch nach 19 Jahren mit neuen Sendeplätzen und spannenden Abenteuern junge Zuschauer zu überraschen. Doch neben alten Bekannten wollen wir den Kindern auch neue Freunde vorstellen, und so öffnet der 'ABC Bär' im Herbst sein Baumhaus im ORF. In diesem neuen Format erlebt der 'ABC Bär' Abenteuer, die Kindern Mut machen, und gleichzeitig auch Lust auf Buchstaben und Zahlen machen."

"ABC Bär" präsentiert eine Vielzahl von Zahlen- und Buchstabenspielen

Mit der Serie "ABC Bär" - von Thomas C. Brezina entwickelt -startet ein neues Format für Vorschulkinder und Schulanfänger/innen in ORF eins. Je nach Thema werden für die Zahlen- und Buchstabenspiele ein Popup-Buch, Zaubertor, Rätselfenster oder eine Zauberkiste verwendet. Die freundschaftlichen Beziehungen der Tiere sowie mögliche Konflikte stehen ebenfalls im Fokus der Sendung. Daher gibt es in jeder Folge lustige Geschichten mit viel Humor rund um das Thema Freundschaft, bei denen die Zuschauerinnen und Zuschauer etwas über Persönlichkeitsbildung und soziale Interaktion lernen können. Jede Folge erhält ein spezielles Hauptthema wie zum Beispiel Freundschaft, Ehrlichkeit, Mut, Teamgeist und Hilfe in der Not, und endet mit der Erkenntnis, dass Freunde in jeder Situation für einander da sind, egal was passiert. Jede Ausgabe wird von einem speziellen Song begleitet. In jeder Episode lernen die Kinder einen neuen Buchstaben und eine neue Zahl kennen, beziehungsweise werden Buchstaben genauer erklärt und Zahlen in einfachen Kombinationen (addieren, subtrahieren) vorgestellt. Ohne erhobenen Zeigefinger oder Belehrungen bringt der "ABC Bär" auf spielerische und interaktive Weise Kindern das ABC und die Zahlen näher.

"Tom Turbo Detektivclub"-Dreharbeiten bei Madame Tussauds

Spannende Verfolgungsjagden, viel Musik, Action, die längste Wasserrutsche der Welt sowie düstere Pläne und Verschwörungen geben Tom Turbo, Geheimboss Thomas C. Brezina und den Juniordetektiven einiges zu tun. All das und noch vieles mehr erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer in neuen Folgen vom "Tom Turbo Detektivclub" ab 15. September jeweils samstags um 8.15 Uhr in ORF eins.

Derzeit wird die Folge "Vorsicht, bissiger Ohrwurm!" bei Madame Tussauds in Wien gedreht. Darin wollen Don Vulcano und Mama Moneta endlich ihre ewigen Geldsorgen in den Griff bekommen. Vulcano hat einen Plan, durch den Mama Moneta zum gefeierten Hitparaden-Star werden soll. Er ist überzeugt, somit den Familienclan für immer reich zu machen. Mit speziellen Sternen stiehlt der Mafiosi-Clan nun nicht nur die schöne Stimme eines berühmten Pop-Stars, sondern auch die neueste Song-Idee eines Komponisten sowie Schönheitsattribute einiger Berühmtheiten, die in einem Wachsfigurenkabinett ausgestellt sind. Thomas und Tom Turbo bleibt nur wenig Zeit, die Bösewichte zu jagen.

ORF-Premiere für neue "Servus Kasperl"-Ausgaben

Vorhang auf für Kasperl! Ab Samstag, dem 20. Oktober - danach jeweils samstags und sonntags um 7.00 Uhr in ORF eins -, präsentiert "okidoki" insgesamt 30 neue Abenteuer von "Servus Kasperl". Der neue ORF-Kasperl, der vom Künstler Gottfried Kumpf entworfen wurde, stellt sich in einer neuen Kasperlwelt und mit vielen neuen Figuren vor: Gemeinsam mit seinem besten Freund Leopold, einem jungen Löwen, erlebt die Kultfigur mit der Zipfelmütze viele neue und spannende Abenteuer.

Schauplatz der spannenden Geschichten ist größtenteils der Zoo. Dort lebt Kasperl, denn er liebt Tiere über alles und will ihnen stets möglichst nahe sein. Und wie es im Zoo so üblich ist, gibt es dort auch jede Menge Tiere: Pinguin Fritz, Eisbär Eddi, Löwe Gustav, die Affenfamilie mit Affenbaby Bobby, Papagei Max und auch Elefantendame Ella zählen zu Kasperls liebsten Freunden.

"ABC Bär", "Servus Kasperl" und "Piratenfunk Franz Ferdinand" sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006