LH Dörfler zum Juli-Tourismus-Plus: Sommerurlaub in Kärnten ist in

2,6 Prozent Zuwachs bei den Nächtigungen

Klagenfurt (OTS/LPD) -

Die nun vorliegenden vorläufigen Tourismuszahlen seien der beste Beweis dafür, dass Kärnten im Sommertourismus sehr gefragt sei. "Wir haben allein im Juli ein Plus von 2,6 Prozent bei den Nächtigungen. Im Mai und Juni war ebenso ein Plus von 2,4 Prozent zu verzeichnen", so Landeshauptmann Gerhard Dörfler. Insgesamt wurden im Juli 2.376.970 Nächtigungen gezählt, bei den ausländischen Gästen nahmen die Nächtigungen gegenüber dem Vorjahr überhaupt um 7,4 Prozent zu, was den Trend bestätigt, dass ausländische Gäste Kärnten immer mehr als Urlaubsland entdecken. Am meisten gepunktet haben im Juli die Bezirke Hermagor mit einem Plus von 8,2 Prozent, Spittal an der Drau mit 6,7 Prozent, Villach Stadt mit 6,8 Prozent, Villach Land mit 3 Prozent, Feldkirchen mit 1,9 Prozent und Klagenfurt Land mit 1,1 Prozent. "Aufgrund des hervorragenden Wetters im August sind die Rückmeldungen der Touristiker für diesen Monat bereits jetzt sehr positiv und es ist davon auszugehen, dass nach dem bereits sehr guten Abschneiden von Mai bis Juli für die gesamte Sommersaison 2012 mit einem guten Plus zu rechnen ist. Kärnten ist und bleibt eine der beliebtesten Sommerurlaubsdestinationen im deutschsprachigen Raum", fasst Dörfler zusammen, der sich bei den heimischen Touristikern für ihre gute Arbeit bedankt. Entgegen so mancher entbehrlicher Unkenrufe zeige sich nun, dass überzogenes Hinhauen auf Kärnten rund um den Birnbacher-Prozess erfreulicherweise keine Auswirkungen auf den heimischen Tourismus habe. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-10201
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002