FP-Mahdalik: Glawischnig nur bei grüngenehmen Themen für direkte Demokratie

Demaskierender Auftritt der "rasenden Eva"

Wien (OTS) - So schnell, wie die Grünen-Chefin auf der Autobahn unterwegs ist, so geschwind ändert sie bei Bedarf auch ihre Positionen, kritisiert FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik. In der Opposition haben die Grünen in Wien noch bei jeder kleinen Garage eine verbindliche Bürgerbefragung verlangt, beim Parkpickerl "als Einzelmaßnahme eines Verkehrskonzeptes" wollen Glawischnig, Vassilakou & Co. auf von direkter Demokratie auf einmal nichts mehr wissen und über die Bevölkerung im Nordkorea-Stil drüberfahren.

Seit wann sind Garagenprojekte, die vielleicht 2.500 Anrainer betreffen, gesamtheitliche Verkehrskonzepte??? Und warum ist dann die Ausweitung des Parkpickerls, das 135.000 Menschen betrifft, eine "Einzelmaßnahme"??? Ob sich die erstaunlich elastischen Grünen auch hier wieder so verrenken können, um darauf eine Antwort zu finden, ist fraglich. Verlogenheit hat eine Farbe, nämlich Grün, hält Mahdalik fest. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002