LR Ragger: 955 neue Wohnungen für Kärnten

Dauerhafte Kritik der AK- Kärnten wird entkräftet- Mit Wohnbauprogramm 2013 Stabilisierung des Wohnbaumarktes geschaffen

Klagenfurt (OTS) - Die Kärntner Landesregierung erteilte heute, Dienstag, auf Antrag von Wohnbaureferent LR Christian Ragger die Freigabe von 28 Bauvorhaben mit 541 Wohneinheiten. Mit den noch ausstehenden 414 Wohneinheiten aus dem Jahr 2012 sind somit 955 Wohneinheiten zur Errichtung für 2013 sichergestellt. "Damit wird die ständige Kritik des AK- Präsidenten Günther Goach gegenüber dem Land Kärnten entkräftet, dass wir zu wenig leistbaren Wohnraum schaffen. Das Wohnbauprogramm 2013 führt zu einer Stabilisierung des Wohnbaumarktes. Sichergestellt wird dadurch auch, dass Wohnungssuchende eine geeignete leistbare Wohnung finden", bekräftige Ragger.

Wie Ragger weiters ausführt, schaffen und sichern diese Bauprojekte viele Arbeitsplätze und kurbeln die Kärntner Wirtschaft an. "Bevor Goach ständig von irgendeinem Versäumnis spricht, soll er zuerst das Eigene beheben, sich nämlich ausführlich über das Kärntner Wohnbauwesen informieren", sagte Ragger. Er rät dem AK-Präsidenten abschließend, in dieser Frage nicht ständig zu kritisieren, sondern mehr sachlich und auch weniger parteipolitisch zu agieren.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro LR Mag. Christian Ragger
Pressesprecherin: Mag. Kristina Kohlweiß
Tel.: 050536 / 22704 oder 0664 / 80536 22704

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001