Sicherheitsforum für Infrastruktur & Energieanlagen in der Öl- und Gas-Branche findet nächsten Monat in Wien statt

London (ots/PRNewswire) - Die Sicherheit der wichtiger Energieressourcen ist grundlegend für unser Wohlergehen und unseren Wohlstand. Viele Elemente in der globalen Lieferkette für Öl und Gas wurden in den letzten Jahren aufgrund einer Vielzahl von Sicherheitsbedrohungen gestört, und die Häufigkeit der Angriffe nimmt zu.

Das Programm für das Oil & Gas Critical Infrastructure & Asset Security Forum, das vom 19. - 21. September 2012 in Wien (Österreich) stattfindet, steht fest. Das Programm wurde dafür konzipiert, Öl- und Gas-Unternehmen, die in stark gefährdeten Umgebungen tätig sind, bei der Optimierung ihrer Sicherheitsstrategien zu unterstützen und einen vollständigen Schutz ihrer Energieanlagen zu gewährleisten.

Zweieinhalb Tage lang bietet das Forum Fortbildungen, Best-Practice-Benchmarking, Networking, Möglichkeiten zum Aufbau von Partnerschaften und die besten und neuesten Erkenntnisse in der globalen Energie-Führung. Hier treffen sich Experten aus den Bereichen Sicherheit, Geschäftsflexibilität und Sicherheitspersonal im Hotel Austria Trend Park Royal Palace, die sich mit den wichtigsten Herausforderungen für die Industrie in Form von Fallstudien befassen und die Aspekte der Wertschöpfungskette, insbesondere im Bereich vor- und zwischengelagertes Öl- und Gas-Geschäft besprechen werden. Die Themen lauten:

  • Overcoming Concerns of Theft to Gain Maximum Control Over your Critical Energy Assets (Überwindung von Bedenken hinsichtlich Diebstahl, um maximale Kontrolle über die Energieanlagen zu gewinnen) - Jakub Ludvik, Chief Security Officer bei RWE Transgas
  • Practical Strategies to Deal with Security Risks: Using Systematic Approaches in Complex and Dynamic Environments - A Case Study by Statoil (Praktische Strategien zum Umgang mit Sicherheitsrisiken: Systematische Ansätze in komplexen und dynamischen Umfeldern - Eine Fallstudie von Statoil) - Oddmund Granli, Vorsitzender für HSE und Risikomanagement bei Statoil
  • Implementing Plans for Crisis and Emergency Situations in your Offshore Operations (Umsetzung von Krisen- und Notfallplänen im Offshore-Betrieb) - R.P. Gupta, Leitender Manager für Offshore-Sicherheit bei der Oil & Natural Gas Corporation of India
  • Ensuring Maritime Security in the Offshore Oil & Gas Industry (Maritime Sicherheit in der Offshore-Branche für Öl und Gas) - Peter Cook, Sicherheitsleiter & Gründer von The Security Association for the Maritime Industry (SAMI)
  • Intelligence Lead Security Operations For Risk Management Business Optimisation (Moderner Sicherheitsbetrieb für Geschäftsoptimierung im Risikomanagement) - Christopher Taxis, Leiter für Konzern-Sicherheit bei Centrica
  • Mitigating Damaging Risks by Defending Against the Complexity of Increasing Cyber Attacks (Schadensbegrenzung durch Verteidigung gegen die Komplexität zunehmenderCyber-Angriffe) - Dr. Frank Umbach, stellvertretender Direktor am European Centre for Energy and Resource Security (EUCERS)

Unterstützer und Sponsoren des Forums sind unter Anderem folgende Sicherheitsspezialisten:

  • G4S - DSIT - Ocean Protection Services
  • Global Unmanned Systems (GUS)

Das gesamte Programm und Details zur Teilnahme finden Sie auf http://www.ogassetsecurity.com oder melden Sie sich bei Laurence Allen, Marketingleiterin, unter laurenceallen@dmgevents.com oder wählen Sie die +44(0)20-3615-0390

Hinweise an die Redaktion: Folgen Sie uns auf Twitter: @energydmg LinkedIn: Gastech Specialist Events

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003