Verkehrsunfall auf der A23 Richtung Norden, drei Fahrzeuge beteiligt

Wien (OTS) - Gestern um ca. 13.15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Wien Donaustadt. Ein 58-jähriger Lenker musste auf der A23 Richtung Norden sein Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Ein unmittelbar hinter ihm fahrender LKW-Lenker (30) konnte das Sattelzugfahrzeug samt Sattelanhänger rechtzeitig zum Stillstand bringen. Eine dritte Verkehrsteilnehmerin (72), die mit ihrem Auto in derselben Spur unterwegs war, bemerkte die stehende Kolonne zu spät und fuhr mit ihrem PKW gegen das Heck des Sattelanhängers. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der gesamte LKW nach vorne geschoben und stieß gegen das Auto des 58-Jährigen. Die 52-jährige Beifahrerin im ersten Fahrzeug, die 72-jährige Unfallverursacherin und ihr 71-jähriger Beifahrer wurden bei dem Auffahrunfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden an allen drei Fahrzeugen. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecherin Camellia ANSSARI
Tel.: +43 1 31310 72116
bpd-w-informationsdienst@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002