Schulstart in Österreich: Fachhandel punktet mit Beratung und Vielfalt

Aktion "Clever einkaufen für die Schule" bietet Orientierungshilfe für Eltern und Schüler

Wien (OTS/PWK545) - Knapp 80.000 Buben und Mädchen werden in den kommenden Wochen das erste Mal die Schule besuchen. Die Zahl der Schülerinnen und Schüler aller Schul- und Altersstufen beträgt in Österreich insgesamt etwa 1,1 Million.

Gerade zum Schulbeginn punktet der heimische Papierfachhandel alljährlich mit der Vielfalt seines Sortiments und der hohen Beratungsqualität. Rund 1.100 Papier-Fachgeschäfte bieten eine große Auswahl an Schulartikeln.

"Der Fachhandel ist in Sachen Auswahl, Service und Beratung Vorzugsschüler", unterstreicht Andreas Auer, Obmann des Bundesgremiums Papier- und Spielwarenhandel der WKÖ. Und er hebt die Möglichkeit hervor, die Schulartikel vor dem Kauf im Geschäft auch in Ruhe und mit fachlicher Unterstützung auszuprobieren. Besonders viel Wert legen die Konsumentinnen auch auf die fachkundige Beratung.

Das Angebot des Papierfachhandels kann sich wirklich sehen lassen: Es umfasst rund 40.000 unterschiedliche Artikel der unterschiedlichsten Preisklassen. Obmann Auer: "Wir sind für das bevorstehende Schulgeschäft wie immer gut gerüstet und stellen eine vermehrte Nachfrage nach umweltfreundlichen Produkten fest". Die Anzahl der wiederbefüllbaren oder nachhaltig produzierten Schulartikel ist in den letzten Jahren stark gestiegen und wird auch gerne von den Schulstartern angenommen. So lernen schon die Jüngsten den Umgang mit umweltfreundlichen Produkten.

Dem Schulbeginn kommt im Fachhandel auch große wirtschaftliche Bedeutung zu: Vom Gesamtjahresumsatz entfällt mit 250 Millionen Euro rund ein Drittel auf die Zeit rund um den Schulbeginn.

Um den Eltern und dem Nachwuchs in der großen Angebotspalette eine Orientierungshilfe zu geben, gibt es speziell zu Schulbeginn bereits zum sechsten Mal die Aktion "Clever einkaufen für die Schule". Im Rahmen dieser Aktion sind in den Geschäften, am Point of Sale, hochwertige und besonders umweltfreundliche Artikel speziell gekennzeichnet. Zusätzlich bietet der Papierfachhandel in diesem Jahr ein attraktives Gewinnspiel zum diesem Thema an, bei dem ein Besuch im Lebensministerium, Geld- und Sachpreise locken.

Das Schulstartpaket kostet in diesem Jahr gleich wie im Vorjahr zwischen 80 und 120 Euro. Bei unseren Erhebungen im österreichischen Handel konnten keine wesentlichen Preissteigerungen gegenüber dem Vorjahr festgestellt werden, berichtet Obmann Auer. Die Bedeutung des Online-Handels, die in vielen Branchen zunimmt, betrifft das Schulgeschäft nicht. Die Eltern und Schüler legen großen Wert darauf, die Produkte im Fachhandel ansehen, begutachten, auswählen und auch gleich mitnehmen zu können. Die Beratung und sofortige Verfügbarkeit ist gerade bei Schulartikeln besonders wichtig.

Die Konsumenten legen zunehmend Wert auf Qualität, zur Orientierungshilfe gibt es heuer wieder die Aktion "Clever einkaufen für die Schule". Im Rahmen dieser Aktion sind in den Geschäften hochwertige und besonders umweltfreundliche Artikel besonders gekennzeichnet. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesgremium Papier- und Spielwarenhandel
Dr. Peter Zeitler
Telefon: +43 (0)5 90 900 3320
E-Mail: Peter.Zeitler@wko.at
Internet: http://www.papierundspiel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002