Ein gutes Gefühl, wieder gebraucht zu werden

REiNTEGRA-Initiative "Kompetenzpaket für Unternehmen" zeigt erste Ergebnisse - Praktikumsplätze für psychisch erkrankte Menschen bei Wien-Süd

Wien (OTS) - "Es ist ein gutes Gefühl, wieder gebraucht zu
werden." Manfred K. (Name wurde geändert) ist einer jener psychisch Erkrankten, denen es gelungen ist, mit Hilfe von REiNTEGRA wieder im Berufsleben Fuß zu fassen. Die gemeinnützige Gesellschaft für die berufliche Reintegration psychisch erkrankter Menschen unterstützt seit 30 Jahren Betroffene bei ihrem Weg zurück in den Arbeitsmarkt. Um die Bereitschaft der ArbeitgeberInnen, psychisch erkrankten Menschen eine Chance zu geben, zu erhöhen, hat REiNTEGRA heuer ein "Kompetenzpaket für Unternehmen" geschnürt. Erste Ergebnisse der Initiative liegen nun vor.

"REiNTEGRA bietet für KlientInnen ganz Wesentliches: Das Wissen und das sichere Gefühl, dass die eigenen Hände Produkte und Dienstleistungen schaffen, die in der Wirtschaft und in der Gesellschaft benötigt werden. Damit wird eine wesentliche Brücke zwischen wirtschaftlichem Bedarf und sozialer Verantwortung hergestellt", so die Wiener Sozialstadträtin Sonja Wehsely.

"Wir haben in einem ersten Schritt rund 70 Wiener Betriebe kontaktiert. Derzeit liegen uns 24 Anfragen für Praktikumsplätze und fünf Aufträge für die hauseigenen Werkstätten vor. Bei zwei Unternehmen wurde eine Beratung über den Umgang mit psychisch erkrankten MitarbeiterInnen durchgeführt", berichtet REiNTEGRA-Geschäftsführer Stefan Brinskele.

Derzeit ist man bei REiNTEGRA dabei, die Anfragen zu bearbeiten und unter den insgesamt 250 betreuten Frauen und Männern jene mit den für die Praktikumsplätze gefragten Qualifikationen und Interessenslagen auszuwählen. In einem Fall gibt es bereits eine ganz konkrete Kooperation: Die gemeinnützige Bau- u. Wohnungsgenossenschaft Wien-Süd. Dort werden ab September drei von REiNTEGRA betreute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für jeweils vier bis sechs Wochen Praktika im Bereich des Erhaltungshandwerkes (Maler-, Reparaturarbeiten etc.) absolvieren.

"Die Verantwortung eines gemeinnützigen Unternehmens wie der Wien-Süd, das im sozialen Wohnbau tätig ist, geht über den eigentlichen Wirkungskreis weit hinaus, gerade im Umgang mit den sozial Schwächeren unserer Gesellschaft. Daher haben wir die REINTEGRA-Initiative gerne aufgegriffen und freuen uns, dass es uns möglich ist, die betroffenen Menschen für einen bestimmten Zeitraum in die Arbeit der Wien-Süd zu integrieren", sagt Maximilian Weikhart, Obmann der Wien-Süd eGenmbH.

Neben Wien-Süd gibt es eine Reihe weiterer Unternehmen, denen es ein Anliegen ist, psychisch erkrankten Menschen eine Chance zu geben, so etwa die Süßwaren-Manufaktur Niemetz. "Praktikumsplätze sind ein wichtiger erster Schritt für psychisch erkrankte Menschen, um im Berufsleben sukzessive wieder Fuß zu fassen", weiß Stefan Brinskele. Weitere Kooperationen, die REiNTEGRA Firmen anbietet, sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für zeitlich begrenzten Stellen (Z.B. Karenzvertretung), für längerfristige Anstellungsverhältnisse sowie die Möglichkeit des Outsourcings eines neuen oder bestehenden Projektes zur Durchführung durch REiNTEGRA. Erfolgreiche Beispiele für die letztgenannte Variante sind die iSi Gruppe und die Electroplast GmbH, für die REiNTEGRA bereits seit Jahren erfolgreich Fertigungsarbeiten durchführt.

Das "Kompetenzpaket für Unternehmen" ist in Form einer Informationsbroschüre erhältlich und kann bei REiNTEGRA unter der Infoline +43 1 4000-53 333 oder unter infoline@reintegra.at angefordert werden. Darüber hinaus steht REiNTEGRA allen interessierten Unternehmen für Fragen und Anliegen zur Verfügung.

REiNTEGRA verfügt über eine 30-jährige Kompetenz in der Begleitung und Wiedereingliederung psychisch erkrankter Menschen ins Berufsleben. Auf dem Unternehmensgelände im 21. Wiener Bezirk werden rund 250 Frauen und Männer in den hauseigenen Werkstätten beschäftigt und so an einen beruflichen Wiedereinstieg herangeführt. Für Unternehmen bietet REiNTEGRA vielfältige Kooperationsmöglichkeiten wie die Übernahme von Dienstleistungen in den Werkstätten von REiNTEGRA, die externe Betreuung von Projektgruppen in den Betrieben sowie die Vermittlung und Begleitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Details unter www.reintegra.at

Rückfragen & Kontakt:

REiNTEGRA
Dr. Neureiter-PR
Tel: 01/924 60 87
E-Mail: agentur@neureiter.at

Johann Baumgartner
Mediensprecher Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
Telefon: +43 1 4000 81238
Mobil: +43 676 8118 69549
Email: johann.baumgartner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008