Neuer Jodel Wanderweg in Königsleiten eröffnet

Ein klangvolles Wandererlebnis der etwas anderen Art

Königsleiten (TP/OTS) - Strahlender Sonnenschein, ein tiefblauer Himmel über den zum Greifen nahen Gipfeln der Ferienregion Hohen Tauern, hoch über dem Tal atmet man ganz tief die prickelnd klare Luft eines Sommermorgens - und ganz von selber steigt das Bedürfnis auf, seiner geballten Lebensfreude Ausdruck zu verleihen, zu juchizen, zu jodeln...?

Ein uraltes Bedürfnis, eng verbunden mit der beeindruckenden Mächtigkeit der Bergwelt und dem Versuch ihrer Bewohner sich darin Gehör zu verschaffen, miteinander zu kommunizieren, den Gefühlen, denen man oft keine Worte verleihen kann, zumindest Klang zu geben. Wandern und Jodeln gehören im gesamten Alpenraum seit je her zusammen und was heute manchmal zur reinen "Pseudo-Folklore" verkommen ist, war ursprünglich eine kunstvolle Sprache von einer Talseite zur anderen gesungen, um wichtige Botschaften auszutauschen.

Jeder kann jodeln

In Königsleiten versuchen heimische Musikfreunde und Touristiker einer alten Tradition ganz neues Leben einzuhauchen. "Jeder kann jodeln!", ist Hotelier und Sänger Christian Eder nach einem Jodel-Seminar überzeugt und möchte die Freude daran allen Besuchern des Königsleitner Jodelwanderweges nahe bringen. Das soll vor allem Spaß machen und dazu animieren, sich einfach zu trauen und mit dem Jodeln loszulegen. Andererseits soll dabei aber auch originalgetreue Volkskultur vermittelt werden und an insgesamt fünf akustischen Stationen im Nahebereich der Bergstation Königsleiten werden einfache Jodler aus dem Pinzgau und benachbarten Regionen zu hören sein. Die Jodler (mit Ober- und Unterstimme) können von den rastenden Zuhörern sehr leicht nachgesungen werden und zu jedem Musikstück gibt es auch Noten und eine Erklärung.

Jedem Hotel sein eigener "Jodler"

"Wir wenden uns dabei nicht nur an Gäste, sondern genauso an heimische Musikfreunde und zwar jeglichen Alters", betont Christian Eder. Generell lässt sich heute auch bei der Jugend wieder ein neu erwachtes Interesse an Volkskultur und Volksmusik feststellen und nicht zuletzt ist gemeinsam singen einfach schön. So soll der Jodelweg darüber hinaus auch ein Anreiz sein, sich vor Ort wieder verstärkt mit dieser Musikgattung auseinander zu setzen. Jodel-Seminare, Einladungen an Schulen und Musikvereine sowie ein eigener "Hausjodler" für die jeweiligen Hotels sollen Königsleiten zu einer ganz speziellen, klangvolleren Identität verhelfen.
Wer nun Lust bekommen hat, sich das selbst einmal anzuschauen, anzuhören oder gar das Jodeln in freier Natur einfach einmal ausprobieren möchte, der kann sich seit Samstag, 18. August, auf die Spuren heimischer Volksmusik machen. Mit entsprechender musikalischer Umrahmung wurde der Königsleitner Jodel-Wanderweg am Samstag den, 18. August, feierlich eröffnet. http://www.jodelwanderweg.at

1. Königsleitner Jodelseminar

Termin vormerken! Am 8. September findet das 1. Königsleitner Jodelseminar statt. Ein Jodelkurs für Anfänger. Entdecke deine Stimme. Mehr Information dazu unter http://www.jodelwanderweg.at

Rückfragen & Kontakt:

Tourismusverband Wald/Königsleiten
Nr. 126
A-5742 Wald im Pinzgau
Tel.: +43 (0)6565 8243-0
Fax: +43 (0)6565 8243-5
info@wald-koenigsleiten.at
http://www.wald-koenigsleiten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0001