Gelsen zum Abendessen: Fledermäuse in unseren Gärten

"die umweltberatung" informiert über Fledermäuse und wie man den streng geschützten Tieren helfen kann.

Wien (OTS) - Fledermäuse gelten als "blutrünstig", dabei fressen sie einfach nur Gelsen und andere Insekten. Sie zählen bei uns zu den am meisten gefährdeten Säugetieren. "die umweltberatung" beschreibt im Infoblatt "Ein Zuhause für Fledermäuse" einfache Maßnahmen, um den Fledermäusen im Haus und Garten Unterschlupf und Nahrung zu bieten. Übrigens: Am 25. August ist European Bat Night an der VHS Donaustadt!

Fledermäuse sind anspruchsvoll. Sie geben sich nicht mit einem einzigen Quartier zufrieden, sondern sind mehrmals im Jahr auf Herbergssuche. Je nach Art brauchen sie Baumhöhlen, Dachböden oder Spalten an Gebäuden oder unter der Baumrinde, um sich zurückzuziehen. "Alte Bäume, offene Dachböden und Gartenpflege ohne chemisch-synthetische Spritzmittel - das sind wichtige Grundvoraussetzungen, damit Fledermäuse passende Lebensbedingungen finden", erklärt Mag.a Bernadette Pokorny, Gartenexpertin von "die umweltberatung".

Die Fledermäuse brauchen...

o alte Bäume mit Baumhöhlen
o Dachböden mit offenen Fenstern oder Lüftungsziegeln ohne Gitter als Einflugschneisen
o Gartenpflege ohne chemisch-synthetische Spritzmittel, denn vergiftete Insekten sind eine höchst ungesunde Beute
o Dachstühle und Verschalungen ohne giftige Holzschutzmittel
o Heimische Hecken, blühende Kräuter und Stauden, die Insekten anlocken und damit den Fledermäusen den Tisch decken

Wiener Fledermausnacht am 25. 8. 2012 in der VHS Donaustadt

Wien ist mit seinen vielfältigen Lebensräumen und Schutzgebieten eine der fledermausreichsten Großstädte Europas und Heimat für 20 Fledermausarten. Die Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 bietet auch heuer wieder im Rahmen der European Bat Night an der Volkshochschule Donaustadt eine Fledermausnacht an. Nach einem Einführungsvortrag in der VHS geht's raus in den 22. Bezirk. Mit einem Ultraschall-Detektor werden Fledermäuse aufgespürt und beobachtet - faszinierende Naturerlebnisse in der Stadt!

Informationen

Im Infoblatt "Ein Zuhause für Fledermäuse" informiert "die umweltberatung" über Fledermäuse und gibt Tipps für den fledermausfreundlichen Garten. Herunterladen kostenlos auf www.umweltberatung.at.

Details zur Fledermausnacht in der VHS Donaustadt auf www.vhs.at/donaustadt und www.umweltschutz.wien.at.

Rückfragen & Kontakt:

"die umweltberatung" Wien, DIin Sabine Seidl
Tel. 01 803 32 32-72, mobil 0699 189 174 65
presse@umweltberatung.at, www.umweltberatung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007