Klimafreundlich in die Berge

Autofreier Naturgenuss: Mit dem Hüttenatlas "Umsteigen vorm Aufsteigen" umweltbewusst zu 94 Naturfreunde-Hütten

Wien (TP/OTS) - Der heutige Freizeitverkehr wird meist mit dem
Auto abgewickelt. Ein bewusster Umgang mit Mobilität würde einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung des CO2-Ausstoßes und somit zum Klimaschutz leisten. Als Auftakt der Naturfreunde-Umwelt-Kampagne "Klimaschutz jetzt!" wurden Wander- und Tourenrouten zu 94 Naturfreunde-Hütten ausgearbeitet, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sind. Ziel der Aktion ist es, langfristig den Freizeitverkehr mit dem Auto deutlich zu reduzieren. Die gesammelten Touren findet man im Naturfreunde-Hüttenatlas "Umsteigen vorm Aufsteigen" (Erstauflage: 2011).

Neuauflage: Der Naturfreunde-Hüttenatlas "Umsteigen vorm Aufsteigen"

Im frisch erschienenen und aktualisierten Hüttenatlas der Naturfreunde liegt der Schwerpunkt auf besonders klimafreundlicher An- und Abreise zu 94 Naturfreunde-Hütten inkl. Wegbeschreibung und Anreisemöglichkeiten ohne Auto. Der Hüttenatlas erleichtert allen, die ihre Freizeit in den Bergen autofrei verbringen wollen, attraktive Ausflugs- und Urlaubsziele in den schönsten Regionen Österreichs zu finden.

Ausflugtipps für jede Jahreszeit

Neben den Hütteninfos und der jeweiligen Angabe der genauen An-und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bietet der Hüttenatlas der Naturfreunde eine Fülle an Ausflugtipps und Hinweise für jede Jahreszeit.

Besonders familienfreundlich

Die mit dem Maskottchen "Murmeline" ausgezeichneten Hütten eignen sich aufgrund ihrer Lage mit kinderfreundlichen Wanderwegen oder der speziellen Angebote für Kinder wie Erlebnisspielplätze, Kletterwände, Spielwiesen besonders gut für Ausflüge mit Kindern.

NEU! Hüttenpass für Kinder

Als besonders Highlight für Kinder gibt es in der Neuauflage auf der Rückseite den Naturfreunde-Hüttenpass für Kinder zum Heraustrennen. Wenn der Pass mit den Stempeln von fünf verschiedenen Naturfreunde-Hütten voll ist, wird ein kleines Geschenk zugeschickt!

"Ökowandern" liegt voll im Trend

Die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel hat nicht nur für die Umwelt, sondern auch für die Wanderer Vorteile. Dies ermöglicht beispielsweise die Wahl von Wanderrouten, die nicht zum Ausgangspunkt der Tour zurückführen. Darüber hinaus sind Bahn- und Busfahrten - vor allem für Kinder - oft ein schönes Erlebnis.

Der kostenlose Hüttenatlas kann unter www.naturfreunde.at bestellt werden!

Rückfragen & Kontakt:

Naturfreunde Österreich
DI Regina Hrbek - Leiterin der Natur- und Umweltschutzabteilung der Naturfreunde Österreich
Tel.: 01/ 892 3534-16
E-Mail: regina.hrbek@naturfreunde.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPK0002