EANS-Adhoc: PNE WIND schließt größtes Geschäft der Firmengeschichte ab: die drei Offshore-Windparkprojekte Gode Wind I-III an DONG Energy für 157 Mio. EUR verkauft

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

14.08.2012

Cuxhaven, 14. August 2012 - Der Windpark-Projektierer PNE WIND AG (ISIN:
DE000A0JBPG2) hat seine Offshore-Windparks "Gode Wind" I bis III an den dänischen Energiekonzern DONG Energy verkauft. Die Anteile an den Projekten "Gode Wind" I und II sind bereits zu 100 Prozent an DONG Energy übergegangen. Die PNE WIND AG hat für die Anteile und die verauslagten Projektentwicklungskosten bereits eine Sofortzahlung in Höhe von rund 57 Mio. Euro erhalten. Beim Erreichen festgelegter Projektfortschritte werden darüber hinaus bis voraussichtlich 2015 weitere wesentliche Teilzahlungen aus den Projektverkäufen von kumuliert rund 100 Mio. EUR erfolgen. Wesentliche Projektfortschritte sind unter anderem die Investitionsentscheidungen für die Offshore-Projekte "Gode Wind" I und II. Die Anteile an "Gode Wind III" werden an den Käufer übergehen, wenn für dieses Windpark-Projekt die Genehmigung durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) erteilt ist. Im Rahmen der Transaktion wird die PNE WIND AG darüber hinaus DONG Energy in den kommenden fünf Jahren als Dienstleister bei der Realisierung der Projekte unterstützen. Das Volumen dieses Dienstleistungsvertrages beläuft sich auf bis zu 8,5 Mio. EUR.

Alle drei Offshore-Windpark-Projekte befinden sich in der Nordsee etwa 38 bis 40 Kilometer nördlich der Insel Norderney. Die Windparks "Gode Wind" I und II sind bereits vom BSH genehmigt und bis zur Baureife entwickelt. Außerdem liegt für die Offshore-Windparks bereits die unbedingte Zusage für den Netzanschluss des Übertragungsnetzbetreibers TenneT vor. Der Offshore-Windpark "Gode Wind III" befindet sich noch in der Entwicklungsphase und wird derzeit mit dem Ziel bearbeitet, die Genehmigung des BSH zügig zu erreichen.

Mit dem Verkauf dieser drei Offshore-Projekte, der für die PNE WIND AG das größte Geschäft seit der Unternehmensgründung ist, bestätigt die Gesellschaft ihre bisherige EBIT-Prognose von kumuliert 60 bis 72 Mio. Euro für die Geschäftsjahre 2011 bis 2013.

Ende der Mitteilung euro adhoc
~

--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: PNE WIND AG Peter-Henlein-Str. 2-4 D-27472 Cuxhaven Telefon: +49(0)4721 718 06 FAX: +49(0)4721 718 373 WWW: http://www.pnewind.com Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0JBPG2, DE000A0B9VG7 DE000A0Z1MR2 DE000A1EMCW3 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Freiverkehr: Hannover, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

PNE WIND AG
Leiter Unternehmenskommunikation
Rainer Heinsohn
Tel: +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 53
Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73
E-mail: info@pnewind.com

Investor Relations
Scott McCollister
Tel: +49(0) 47 21 - 7 18 - 4 54
Fax: +49(0) 47 21 - 7 18 - 3 73
E-mail: scott.mccollister@pnewind.com

Investor Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle / Janis Fischer
Tel: +49(0)611 - 205855-64

Fax: +49(0)611 - 205855-66
E-mail: fischer@cometis.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0009