ÖVAG zieht Produkte im Bereich Agrarrohstoffe zurück

Wien (OTS) - Die Österreichische Volksbanken-AG (ÖVAG) zieht sich ab sofort aus dem Markt zurück, in dem von Preisentwicklungen auf Agrarrohstoffe partizipiert werden kann. Die ÖVAG mit ihrer Investment-Dachmarke Volksbank Investments reagiert damit auf die heutige mediale Berichterstattung nach der gestrigen Auflage des Zertifikats "Agrar Rohstoff Garant 2". Volksbank Investments werden in diesem Bereich keine neuen Produkte mehr anbieten und ziehen sämtliche Angebote in diesem Bereich zurück. ÖVAG-Vorstand Martin Fuchsbauer: "Der Handel mit jeglichen Produkten ist notwendig, um den Markt und somit die Wirtschaft stabil zu halten bzw. anzukurbeln. Wir verstehen allerdings auch die Argumente der Kritiker und werden daher unser Produktangebot in Zukunft weitaus sensibler gestalten." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volksbanken AG
Walter Gröblinger
Tel.: +43 (0)50 4004-3864
walter.groeblinger@volksbank.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001