Österreichischer Soldat in Syrien im Dienst verstorben

Wiener Neustadt (OTS) - Wie das österr. Verteidigungsministerium heute bekannt gab, ist ein österreichischer Vizeleutnant in Syrien im Dienst verstorben. Die Todesursache wird offiziell verschwiegen.

Die EU-Austrittspartei fordert die Bekanntgabe der genauen Todesursache und der Identität des in Syrien verstorbenen österreichischen Soldaten. Unser Beileid gilt den Angehörigen.

Die EU-Austrittspartei lehnt Auslandseinsätze des österreichischen Bundesheeres strikt ab, ebenso ausländische Soldaten in Österreich. Das ist das Wesen der Neutralität. Hoffentlich kommen auch der Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) und der Oberbefehlshaber des österreichischen Bundesheeres Heinz Fischer (SPÖ) irgendwann zu dieser Erkenntnis.

Rückfragen & Kontakt:

EU-aus
Obmann Robert Marschall
Tel.: 0676-4039090
www.euaus.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAU0001