Bundesheer - Golan: UNDOF-Soldat eines natürlichen Todes gestorben

Wien (OTS/BMLVS) - Im Camp Faour der UNO-Mission am Golan, Syrien, wurde heute Sonntag ein 46-jähriger Vizeleutnant aus der Steiermark in seinem Zimmer tot aufgefunden.

Der Soldat war während seines Auslandseinsatzes am Golan eines natürlichen Todes gestorben. Der Mann hatte im Camp eine Verwaltungsfunktion inne. Die Angehörigen wurden verständigt. Der Rücktransport des verstorbenen Soldaten nach Österreich wird vorbereitet.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001