SPÖ-Kaiser begrüßt ELGA-Unterstützung durch Ärztekammer

Mit der elektronischen Gesundheitsakte ELGA hat Gesundheitsminister Stöger ein richtungsweisendes Gesundheitsprojekt auf Schiene gebracht.

Klagenfurt (OTS) - "Es ist richtig und wichtig, dass nun auch die Ärztekammer die Einführung der elektronischen Gesundheitsakte ELGA positiv bewertet", begrüßt Kärntens Gesundheitsreferent LHStv. Peter Kaiser die Unterstützung von Gesundheitsminister Stöger durch die Ärztekammer. Für Kaiser liegen die Vorteile durch ELGA klar auf der Hand. "Die Versorgung der Menschen wird erleichtert, Doppelgleisigkeiten vermindert und Medikationen verbessert", so Kaiser. Probleme mit dem Datenschutz müssen ernst genommen werden, darum ist auch die höchste Sicherheit zu gewährleisten, insgesamt darf das Projekt aber nicht gefährdet werden. "Die elektronische Gesundheitsakte ist eine wichtige Voraussetzung für die österreichweite Gesundheitsreform", schließt Kaiser.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001