ARBÖ: Ottakringer Straße ab Montag für mehr als 10 Monate teilweise gesperrt

Abschnitt zwischen Nattergasse und Hernalser Hauptstraße betroffen

Wien (OTS) - Ab Montag, den 13.08.2012, wird eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen im 16. Wiener Gemeindebezirk teilweise bis zu 10 Monate gesperrt. Die Ottakringer Straße wird nach Informationen des ARBÖ im Bereich zwischen Hernalser Hauptstraße bis zur Nattergasse bis zum 30.06.2012 betroffen sein.

Auf Höhe des Hernalser Gürtels wird die Ottakringer Straße für die Dauer der Bauarbeiten stadtauswärts für den Verkehr gesperrt. Ab Höhe der Nattergasse wird eine provisorische Einbahn stadteinwärts eingerichtet. Teilweise wird es auch ein abschnittsweises Fahrverbot für beide Fahrtrichtungen geben. "Der Verkehr wird bis zum geplanten Bauende am 30. Juni 2013 stadtauswärts über die Jörger Straße beziehungsweise die Neulerchenfelder Straße umgeleitet. Bei zeitweiligen Sperren in beiden Richtungen werden lokale Umleitungen eingerichtet", berichtet ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider. Gund für die Sperren sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahndecke.

Die Ottakringer Straße ist eine der wichtigsten Straßenverbindungen im 16. Wiener Gemeindebezirk. Daher erwarten die Verkehrsexperten des ARBÖ vor allem in den ersten Tagen nach Einrichtung der Baustelle Staus und lange Verzögerungen. "Vor allem in den ersten beiden Wochen sollten Autofahrer soweit als möglich die Ottakringer Straße meiden und großräumig umfahren oder sich auf längere Verzögerungen einstellen", so ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider abschließend.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001