Internationaler Tag der Jugend - Bayr: Jugendliche für nachhaltige Entwicklung unerlässlich

Bayr: Eine Welt ohne AIDS ist möglich - Wissen über und Zugang zu Verhütungsmitteln für junge Menschen sicherstellen

Wien (OTS/SK) - Zum internationalen Tag der Jugend am 12. August betont SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung Petra Bayr die Bedeutung der Jugendlichen für nachhaltige Entwicklung: "Der internationale Tag der Jugend steht dieses Jahr treffend unter dem Motto 'Building a Better World: Partnering with Youth' - und genauso ist es: Die Jugend ist die Zukunft unserer Welt, ohne deren Einsatz ist nachhaltige Entwicklung unmöglich." Bayr bedauert am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst, dass "der Vorschlag, einen High Commissioner for Future Generations einzurichten, bei der Rio+20-Konferenz abgelehnt wurde". Fast die Hälfte der gesamten Weltbevölkerung ist unter 25 Jahre alt. ****

Die Vereinten Nationen heben am Tag der Jugend unter anderem folgende Bereiche hervor: Arbeit und Beschäftigung, Bildung, sexuelle und reproduktive Gesundheit, politische Inklusion sowie der Schutz von Rechten. Bayr liegt besonders die sexuelle und reproduktive Gesundheit der Jugendlichen am Herzen: "Es ist unglaublich wichtig, dass junge Menschen Wissen über und Zugang zu Verhütungsmitteln haben. Nur so ist sichergestellt, dass sie ungewollte Schwangerschaften verhindern können, die vor allem Mädchen an weiterer Bildung hindern. Darüber hinaus ist der Zugang zu Verhütungsmitteln, vor allem zu Kondomen, wichtig, um sexuell übertragbare Krankheiten wie HIV/AIDS zu vermeiden."

Bei der vor kurzem zu Ende gegangen internationalen AIDS-Konferenz in Washington wurde der Hoffnung Ausdruck verliehen, dass eine Generation ohne AIDS schon bald möglich ist: "Die Zahl der Neuinfektionen ist im Jahr 2011 gegenüber 2009 um ein Viertel gesunken. Dennoch halte ich es für verfrüht, sich zurückzulehnen. Immer noch werden täglich etwa 1.000 Kinder mit HIV infiziert. Ich rufe die internationale Staatengemeinschaft daher auf, sich weiter im Kampf gegen HIV zu engagieren", bekräftigt Bayr. (Schluss) bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001