ORF-"Matinee" am 12. August: Bregenzer Festspiele, auf den Spuren von Debussy und Ravel, begnadete Köchinnen im Porträt

Außerdem: "a.viso" mit den kulturellen Highlights der Woche

Wien (OTS) - Von Hochkultur zu Kochkultur: Bunt gemischt sind die Themen der ORF-"Matinee" am kommenden Sonntag, dem 12. August in ORF 2. Nach der aktuellen Ausgabe des Kulturguides "a.viso" um 9.05 Uhr steht ab 9.40 Uhr Markus Greussings Dokumentation "Zeit/Schnitte -Die Bregenzer Festspiele 2012" auf dem Spielplan und wirft, kurz vor Abschluss des Festivals am Bodensee, einen Blick zurück auf das mutige Programm dieses Jahres. Um 10.10 Uhr zeigt ORF 2 eine weitere Doku der Reihe "Musikalische Reisen", diesmal "Auf den Spuren von Debussy und Ravel durch Paris" - passend zum bevorstehenden 150. Geburtstag des großen impressionistischen Komponisten Claude Debussy am 22. August. Abschließend, um 10.35 Uhr zeigt ORF 2 die Doku "Kochkünstlerinnen" von Theresia Bilgeri, die begnadete Köchinnen, die das Kochen zu Kunst erheben, in den Mittelpunkt stellt.

Die "Matinee"-Sendungen im Detail:

"a.viso": 9.05 Uhr, ORF 2
Die Höhepunkte der Kulturwoche, die "a.viso" diesmal präsentiert: die romantische Rossini-Oper "La Donna del Lago", die am 10. August Premiere im Theater an der Wien hat, weiters Konzeptkunst im einzigartigen Kärntner Museum für Quellenkultur, sowie das von 15. bis 18. August im St. Pöltner Green Park stattfindende FM4 Frequency Festival,

"Zeit/Schnitte - Die Bregenzer Festspiele 2012", 9.40 Uhr, ORF 2
Die Bregenzer Festspiele unter der Intendanz von David Pountney sind dafür bekannt, dass sie neben der großen Oper auf dem See Opernraritäten und zeitgenössische Schätze zur Aufführung bringen. In diesem Jahr wurde die Oper "Solaris" von Detlev Glanert uraufgeführt. In einer Reportage berichtet Markus Greussing über diese spannende Uraufführung des bekannten Science-Fiction-Stoffes nach dem gleichnamigen Roman von Stanislaw Lem und wirft einen Blick auf das mutige Programm der diesjährigen Festspiele zurück, die am 18. August enden.

"Musikalische Reisen - Auf den Spuren von Debussy und Ravel durch Paris": 10.10 Uhr, ORF 2
In dieser Folge der TV-Reihe wandelt Schauspieler Simon Callow auf den Spuren zweier französischer Komponisten einer bedeutenden europäischen Kunstepoche. Die großartige Stadt der Liebe und des Lichts bietet die perfekte Kulisse für eine Reflexion über Leben und Musik des Meisters des musikalischen Impressionismus, Claude Debussy, dessen Geburtstag sich am 22. August zum 150. Mal jährt. Unweit von Paris, in Montfort l'Aumery, lebte Maurice Ravel die letzten 16 Lebensjahre und schuf hier einige seiner wichtigsten Werke. Das Australian Chamber Orchestra unter Richard Tognetti sorgt für die impressionistisch gestimmte musikalische Untermalung. Regie führte Peter Beveridge.

"Kochkünstlerinnen": 10.35 Uhr, ORF 2
Sie haben die Kunst des Kochens im Elternhaus mitbekommen oder in einem Haubenrestaurant erlernt. Andere wiederum sind durch viele Reisen und als Autodidaktinnen begeisterte und prämierte Köchinnen geworden. Frauen, die am Herd stehen, haben einen anderen Zugang zum Kochen als Männer. Das soll in Porträts über eine Reihe begnadeter Köchinnen aufgezeigt werden. Haubenköchinnen, die Gourmets aus nah und fern in ihre Restaurants locken, Gastgeberinnen, die sich mit jedem Profi messen können oder Frauen, die ohne Rezept, aber dafür mit viel Fingerspitzengefühl kochen. Kochen ist beliebt wie nie zuvor, sogar bei jungen Menschen, die Kochen in der Schule lernen. Die von Theresia Bilgeri gestaltete Dokumentation aus dem Landesstudio Vorarlberg zeigt Frauen, die aus Begeisterung am Herd stehen und Kochen zur Kunst erheben.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007