Emerging Markets: Aktuelle Entwicklungen und Finanzierungsmöglichkeiten

Forum der Außenwirtschaft Austria zu Chancen für österreichische Unternehmen in Emerging Markets am 13. September in der WKÖ in Wien

Wien (OTS/PWK534) - Am 13. September veranstaltet die Außenwirtschaft Austria der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) im Haus der Wirtschaft in Wien gemeinsam mit dem Bundesministerium für Finanzen ein Forum zu den Entwicklungen und den Chancen für Unternehmen in den so genannten Emerging Markets. Unter den Vortragenden sind Experten der Vereinten Nationen (UN), der Europäischen Investitionsbank (EIB), der Weltbank, der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB), der Oesterreichischen Entwicklungsbank, der Interamerikanischen Entwicklungsbank, der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB), der Austrian Development Agency (ADA), der Oesterreichischen Kontrollbank (OeKB) sowie zahlreiche österreichische Wirtschaftsdelegierte und Unternehmensvertreter.

Die Keynote-Vorträge werden von Wilhelm Molterer, Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank (EIB) und Thomas Stelzer, Beigeordneter UNO-Generalsekretär, gehalten. Im Anschluss werden in Podiumsdiskussionen aktuelle Trends und Erfahrungen österreichischer Unternehmen in den Schwerpunktregionen Zentralasien, Lateinamerika sowie Nord- West und Ostafrika besprochen. Der Nachmittag richtet den Blick auf die künftige Ausrichtung der EU-Außenhilfeprogramme und analysiert Erfolgsfaktoren des internationalen Projektgeschäfts.

Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer Initiative des Wirtschaftsministeriums und er WKÖ. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Zimmermann
Wirtschaftskammer Österreich
AUSSENWIRTSCHAFT Netzwerk Projekte International
Tel: 0590900-3923
Mail: aussenwirtschaft.projekte@wko.at
www.wko.at/aussenwirtschaft/projekte

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001